Veröffentlichung im Jäger BW: Januar 2020
 
 

Hubertusjagd

Bei der Hubertusjagd am 2.11.2019 der Jägerschaft Engen nahmen rund 60 Jäger im Revier Werner Glück und Wolfgang Gebhard teil.

Jagdkönig mit seinem ersten erlegten Keiler wurde Jungjäger Marco Werth. Waidmannsheil und Waidmannsdank für die gute Organisation. 

 

Allgemein

Die Jägerschaft Engen gratulierte Marion Zuch am 5.11. zu Ihrem 50.Geburtstag und zur bestandenen Jägerprüfung.

Hegeringleiter Martin Zuch bedankte sich für die seit 18 Jahren übernommene Tätigkeit als Schriftführerin des Hegering Engens.

 

 

 

 

Die Jägerschaft Engen informiert, dass sämtliche Informationen per Email verschickt werden, bitte (falls noch nicht geschehen) Mitteilung der email-Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 Schießstand

Der Schießstand hat Winterpause bis Anfang März 2020.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie auf unserer Homepage
unter www.hegering-engen.de entnehmen.

  

 

 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Dezember 2019
 
 
Ergebnisse vom Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen v. 13. Oktober 2019
Insgesamt nahmen 32 Schützen am diesjährigen Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen teil. 
Ergebnis: 
 
Schützenklasse:
1. Norbert Liesemann 
2. Lars Rebl 
3. Michael Ritzi   
  
Damenklasse
1. Marion Zuch    
 
 
 

 
 
Schiessstand
Der Schießstand Engen hat vom 1. November 2019 bis Ende Februar 2020 Winterpause.    
 
Martin Zuch Hegeringleiter bedankt sich im Namen der Jägerschaft Engen bei Monika und Paul Sorg die den Schießstand wieder, wie all die Jahre sehr gut gepflegt und in Stand gehalten haben.  Des weiteren gilt auch ein Dank den freiwilligen Helfern und den Standaufsichten ohne diesen ein sicherer und reibungsloser Schießablauf nicht möglich wäre.  Die Jägerschaft Engen wünscht all ihren Mitgliedern eine ruhige und besinnliche Adventszeit. 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: November 2019
 
 

Jagdhornbläser:

Die Engener Jagdhornbläsergruppe umramten zum 25 mal die Eröffnung des Ökomarktes am 29.09.2019 in Engen. Bürgermeister Moser bedankte sich für die Treue und gute Zusammenarbeit von Jagd und Ökonomie in Engen.

 

 

JAGDHORNBLÄSERGRUNDKURS für Fürst-Pless-Horn und Parforcehorn in B unter anderem zum Erlernen der Jagdhornsignale für die Treibjagdsaison
Grundkurs für jagdhornbegeisterte Anfänger jeden Alters,
Notenkenntnisse nicht erforderlich.
Kostenlose Leihhörner für die Kursdauer stehen zur Verfügung.
Jeder Kursteilnehmer erhält Notenliteratur.

Wer hat Lust, bei genügend Interessenten würden wir im November einen Anfängerkurs starten.

Bitte melden unter Telefon-Nummer: 01773641992 Martin Zuch (Hegering Engen)

  

 

Allgemein

Die IT-Abteilung (Hauptamt) des LRA Konstanz besuchte am 27.09.2019 den Schießstand Pfaffenwinkel in Engen. Hegeringleiter Martin Zuch und Björn Zanger gaben ihnen einen Einblick über die verschiedenen Schießdisziplinen auf dem Stand.

 

 

 

 

 
Veröffentlichung im Jäger BW: Oktober 2019
 
 

Bläser

Die Jagdhornbläser Engen unter Leitung von Stefan Bier gratulierten ihrem Jagdkameraden und Kreisschießobmann Lars Rebl zu seiner Hochzeit. Die Engener Bläsergruppe wurde von der Familie Ritzi tatkräftig untersützt.

 

 

Schießstand

Der Schießstand Pfaffenwinkel ist sonntags von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de entnehmen.

 

Termin Schießwesen
Das diesjährige Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen findet am Sonntag den 13. Oktober 2019 von 9.00-12.00 Uhr auf dem Schießstand Pfaffenwinkel, Engen statt. Geschossen wird 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss freihändig auf den stehenden Überlaufer auf 50 Meter (für die Jahreskeilernadel). Das Schiessen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Im Hinblick auf die winterlichen Schwarzwildjagden soll so ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit der Jagdwaffe erreicht werden. Die Jahreskeilernadel und die Flintennadel werden nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. 

Die Vorstandschaft hofft auf zahlreiche Teilnahme und wünscht den Schützen viel Erfolg.

 

"Lernort Natur"
Am diesjährigen Kinderferienprogramm der Jägerschaft Engen e.V. nahmen am 05. August 2019, 9 Kinder teil. Nachdem sie einiges über Jagd, Jagdhunde und Wildtiere erfahren haben durften Sie mit dem Luftgewehr ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Anschließend ging es auf die Pirsch zur Blattjagd. Als Abschluss gab es ein Waidmann´s Vesper bei dem sich die Kinder über ihre Beobachtungen auf dem Hochstand ausgetauscht haben. 

Den Helfern und den Kindern hat die Veranstaltung wieder sehr viel Spaß bereitet.
Hegeringleiter Martin Zuch und Jugendobmann Johannes Ritzi bedanken sich recht herzlich bei den Helfern

 

 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: September 2019
 
 
Jagdhornbläser
 
Vergangenen Monat gab es bei unseren Jagdhornbläsern gleich 2 runde Geburtstage zu feiern. Hegeringleiter Martin Zuch gratulierte Bläserobmann Stefan Bier zu seinem 50. Geburtstag und Wolfgang Gebhart zu seinem 70. Geburtstag.
 
 
 

Schießstand

Der Schießstand Pfaffenwinkel befindet sich aktuell in der Sommerpause und ist ab Sonntag, dem 08. September, wieder geöffnet.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: August 2019
 
 
Nachruf Bertram Steffahn, Aach
Am 23. Juni ist unser langjähriges Mitglied Bertram Steffahn im Alter von 65 Jahren verstorben. Bertram legte 1977 die Jägerprüfung ab und gehörte über 40 Jahre dem LJV an. Bertram war aktiv als Standaufsicht im Einsatz und wann immer etwas zu tun war, stand er zu Stelle und half ohne viel Worte.
Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.
 
 

Schießstand

Der Schießstand Pfaffenwinkel ist sonntags von 9.00-12.00 Uhr geöffnet. 
Ab Samstag, den 03. August, ist der Schießstand wegen Sommerpause, bis einschließlich Montag, den 02. September 2018, geschlossen. 
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Juli 2019
 

Schießstand

Der Schießstand Pfaffenwinkel ist sonntags von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.

Ab Samstag, den 03. August, ist der Schießstand wegen Sommerpause, bis einschließlich Montag, den 02. September 2018, geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Juni 2019


Schießwesen

Kreispokalschießen

Am diesjährigen Kreispokalschießen, zu welchen der Ausrichter: Hegering Singen-Radolfzell, am 27.04.2019 eingeladen hatte, nahmen 49 Schützen teil.

Folgende Ergebnisse standen am Tagesende fest:

 

Kombinationssieger            

Hubertus Kieferle mit 261 Punkte

Bester Kugelschütze           

Hubertus Kieferle mit 146 Ringe  

Bester Schrotschütze         

Johannes Ritzi mit 125 Punkte 

älteste Teilnehmer              

Prof. Dr. Karl-Heinz Westphal mit 191 Punkten

 

Sieger Damenklasse           

Susanne Ploberger

  

Siegermannschaft               

Hegering Engen Punkte 1.435                                         

Johannes Ritzi                            

Robin Ritzi                                         

Werner Götz                            

Lars Rebl                                            

Martin Zuch                                            

Oliver Ritzi

 

Mannschaftsergebnis          

Engen        1435                                           

Konstanz    1382                                            

Singen         1050                                             

Stockach      932   

 

 

 
Schießstand
Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist bleibt am Pfingstsonntag (09.06.2019) geschlossen.
Am Pfingstmontag (10.06.2019) ist der Schießstand von 09.00-12.00 Uhr geöffnet.
Es können die Schießnachweise für Flinte und Büchse geschossen werden.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Mai 2019

 

Schießwesen

Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist zu den gewohnten Zeiten (SO: 09.00-12.00 Uhr) geöffnet.

Es können die Schießnachweise für Flinte und Büchse geschossen werden.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen. 

 

 

 

Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. 2019

 

Die Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. fand am Donnerstag, den 14. März 2019 statt.

Nach der Begrüßung durch Hegeringleiter Martin Zuch, eröffneten, traditionell, die Jagdhornbläser die Versammlung. Die Stadt Engen wurde von Katja Muscheler vertreten, da BM Johannes Moser verhindert war. Frau Muscheler wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf. Kreisjägermeiser Kurt Kirchmann befand sich ebenfalls unter den Anwesenden.

Bei dem stellvertretenden Hegeringleiter Jürgen Ploberger hatten die Mitglieder Möglichkeit ihren Jagdschein, zwecks Verlängerung, abzugeben. Diese werden gesammelt beim Landratsamt eingereicht.

Mit der Totenehrung wollen wir eine kurze  - aber intensive – Zeitspanne inne halten. Im zurückliegenden Jahr haben wir unser langjähriges Mitglied Franz Berger, im Alter von 78 Jahren, verloren.

Mit Punkt 3 der Tagesordnung verlas HL Martin Zuch seinen Jahresbericht. Unter anderem bedankte sich Martin Zuch bei Schiessobmann Paul Sorg (entschuldigt) für die intensiven Arbeitseinsätze auf dem Schießstand. In 2018 fand u.a. die Schießstandabnahme statt, durch welche einige Maßnahmen zur  Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben umgesetzt werden mussten.

Für 2019 stehen weitere Umbau-/ Sanierungs- und Renovierungsarbeiten auf dem Schießstand an. Unter anderem gab es durch Stürme im Winter Beschädigungen am Zaun, welcher durch einen internen Arbeitseinsatz wieder gerichtet werden soll. Hierzu dürfen sich die freiwilligen Helfer m. Frank Kabisreiter in Verbindung setzen. Weitere Instandhaltungsmaßnahmen betreffen neben dem Außenbereich auch das Gebäude, sowie die Schießstände. Martin Zuch betonte dass hierfür einige Kosten anfallen und verwies auf die Notwendigkeit der Arbeiten.

Da sich im aufgestellten Wildcontainer (Standort bekannt)  immer wieder Abfälle befanden, welche dort nichts verloren haben, wurde vor langem ein Schloss angebracht. Um allen den  Zugriff zu gewähren und den Zugang zu erleichtern wird nun vor Ort eine Schlüsselbox angebracht. Den benötigten Zahlencode kann bei Johannes Ritzi, Jürgen Ploberger oder Martin Zuch erfragen.

Frank Kabisreiter vertrat Schießobmann Paul Sorg und berichtete von 30 Schießtagen in 2018, bei welchen über 650 Schießnachweise für Kugel, sowie 300 für die Flinte erbracht wurden. Insgesamt gab es 70 Schießtermine auf der Anlage im Pfaffenwinkel. Hr. Kabisreiter bedankte sich bei den teilnehmenden Schützen vom Kreispokalschießen, welche den Sieg für den Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. einholten. Am 27. April 2019 richtet der Hegering Singen-Radolfzell das nächste Kreispokalschiessen, auf dem Schießstand Pfaffenwinkel Engen, aus.

Schriftführerin Marion Zuch konnte von 20 Neueintritten und 4 Abgängen und somit auf gesamt 299 Mitglieder verweisen.

Raimund Sorg (Hundeobmann) blickte auf eine stattgefundene Brauchbarkeitsprüfung, auf Kreisebene, im Jahr 2018 statt und

Die Bläserabteilung des HR/ Jägerschaft Engen e.V. hatte im Vorjahr über 7 Auftritte. Von Markteröffnungen bis hin zur Gestaltung einer Hubertusmesse in der Engener Stadtkirche war alles dabei. Bläserobmann Stefan Bier bedankte sich hierzu nochmals bei Kurt Schädler (entschuldigt) für die Organisation.  Stefan Bier warb des Weiteren für neue Mitglieder der Jagdhornbläsergruppe.

Pressewart Johannes Groß berichtete von der in 2018 umgesetzten neuen Datenschutzverordnung für die Homepage und gab deren Besucherzahlen bekannt. Diese soll im Laufe des Jahres ebenfalls einige Neuerungen erhalten.

Von einem erfolgreich stattgefundenen Kinderferienprogramm (Lernort Natur), an welchem Kinder vieles über Wald, Wildtiere, Jagdhunde und der Jagd im Allgemeinen erfuhren, konnte Jugendwart Johannes Ritzi berichten.

Kassier Werner Glück gab den aktuellen Kassenstand bekannt, sowie die Ausgaben und Einnahmen. Am vergangenen Freitag wurde die Kasse, sowie alle Belege, durch die Kassenrprüfer Hr. Veit und Hr. Leiber, erfolgreich geprüft.  

Anschließend wurde durch Hr. Erich Rothfelder um Entlastung des gesamten Vorstandes gebeten. Alle Mitglieder stimmten hierfür zu.

Markus Huber (Förster und Revierjagdmeister) war für den heutigen Abend als Referent vor Ort. Thema war „Schwarwild – Problem oder Freude“. Unter diesem Titel fasste Markus Huber Themen wie u. a. Maisjagd, Jagdzeiten; Kirrungsproblematik, ASP, Wildbretthygiene zusammen. Nach seinem interessanten Vortrag beantwortete Hr. Huber noch einige Fragen der Anwesenden.

Kreisjägermeister Kurt Kirchmann ergriff im Anschluss vom Vortrag das Wort. Er verkündete einige neue Informationen von der stattgefundenen Kreisjägermeistertagung in Freiburg und gab lud alle Mitglieder des Vereins zur JHV des Kreisvereins nach Radolfzell am 23.03.2019 ein.

Von sechs zu ehrenden Mitgliedern war nur Hr. Rüdiger Lempp anwesend.

Martin Zuch bedankte sich bei Monika Sorg für die tolle Arbeit welche sie auf dem Schiesstand leistet, sowie bei allen Vorstandskollegen und Mitgliedern für Unterstützung und Einsatz im Vereinsleben.

 

 

Foto: Rüdiger Lempp u.  Martin Zuch

 

Foto: Martin Zuch u. Markus Huber

 

Foto: Martin Zuch u. Marion Zuch

 

Foto: Monika Sorg u. Martin Zuch

 

 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: April 2019
 
Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist zu den gewohnten Zeiten (SO: 09.00-12.00 Uhr) geöffnet.
Es können die Schießnachweise für Flinte und Büchse geschossen werden.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: März 2019
 
 
 

Geburtstag

Zum 85. Geburtstag des langjährigen Mitglieds Alfred Schwarz gratulierte Hegeringleiter Martin Zuch, sowie eine kleine Abordnung der Jagdhornbläser, welche dem Geburtstagskind ein Ständchen spielte.

 

 

Jagdhornbläser

Hegeringleiter Martin Zuch bedankt sich im Rahmen einer Jahresabschlussfeier bei den Bläserobmännern Alfons und Stefan Bier für die Leitung der Bläsergruppen und für die Öffentlichkeitsarbeit, sowie bei Monika Sorg für die gute Betreuung und Versorgung der Jagdhornbläser.

Wer Interesse am Jagdhornblasen (auch Anfänger) hat, bitte melden unter Tel. 0177/3641992.

 
 
 
 
Schießwesen

Der Schießstand ist ab  Sonntag 03. März 2019, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, wieder geöffnet. 

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
 

Veröffentlichung im Jäger BW: Februar 2019


Schießwesen

Der Schießstand ist ab  Sonntag 03. März 2019, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, wieder geöffnet.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Januar 2019
 

Schießwesen

Der Schießstand ist ist über die Wintermonate, bis einschließlich Sonntag 03. März 2019, geschlossen.
 
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Dezember 2018
 

Schießwesen

Der Schießstand ist sonntags von 09.00-12.00 Uhr geöffnet. 

Ab dem 01. November 2018 ist der Schießstand geschlossen (Winterpause).

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 
 
Ergebnisse vom Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen v. 14. Oktober 2018
 
 
Insgesamt nahmen 36 Schützen am diesjährigen Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen teil.
 

Ergebnis: 

 

1. Werner Götz mit 93 Ringen

2. Thomas Kauth m. 91 Ringen

3. Fabian Riedinger m. 87 Ringen

 

 
 
 
 
V. li. n. re.: Werner Götz (Sieger d. Keilerschiessens), Martin Zuch (Hegeringleiter)
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung in den Mitteilungsblättern der Städte Tengen, Engen u. Gottmadingen )KW 43/44-2018
 

Information des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V.

Achtung: Wildwechsel nach Zeitumstellung

In den Wochen nach der Zeitumstellung, nach dem 28. Oktober, empfiehlt es sich im Straßenverkehr besonders Aufmerksam zu sein. 
Denn mit dem Wechsel auf die Winterzeit überschneidet sich der Berufsverkehr mit den Gewohnheiten von Wildtieren. Die Gefahr von Wildunfällen steigt somit enorm. Gerade in den Stunden der Dämmerung machen sich viele Wildtiere auf die Nahrungssuche oder Kehren in die ihre Tageseinstände zurück. 
Kommt es  z.B. zu einer Kollision mit einem 80 Kilogramm schweren Wildschwein bei ca. 60 km/h wirkt ein Aufprallgewicht von 3,5 Tonnen auf das Fahrzeug ein. 
Autofahrer können mit dem richtigen Verhalten selbst Wildunfälle vermeiden: Die Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen, ist die wichtigste Regel. Denn wer mit 80 statt mit 100 Stundenkilometern unterwegs ist, hat bereits einen 25 Meter kürzeren Bremsweg.

Überquert ein Wildtier die Straße, sollte der Fahrer das Licht abblenden, hupen und bremsen –  jedoch keinesfalls versuchen, auszuweichen.

Ist es dennoch zum Zusammenprall mit einem Wildtier gekommen, sollte der Pkw-Führer die Unfallstelle absichern und umgehend die Polizei oder den zuständigen Jäger verständigen.

Keinesfalls darf das verendete Tier in das eigene Fahrzeug „eingepackt“ werden, denn das wäre Wilderei.

 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: November 2018
 
 
Jagdhornbläser
 
Die Engener Parforcehornbläser nahmen am Festkonzert zum 60. jährigen Jubiläum der Hochschwarzwälder Jagdhornbläser im Kurpark in Lenzkirch teil und überbrachten die besten Wünsche aus dem Hegau. 
 
 
 
 
 

Schießwesen

Der Schießstand ist sonntags von 09.00-12.00 Uhr geöffnet. 

Ab dem 01. November 2018 ist der Schießstand geschlossen (Winterpause).

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 

 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Oktober 2018
 
 

"Lernort Natur"

Am diesjährigen Kinderferienprogramm der Jägerschaft Engen e.V. nahmen am 06. August 2018, 12 Kinder teil. Nachdem sie einiges über Jagd, Jagdhunde und Wildtiere erfahren haben durften Sie mit dem Luftgewehr ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Anschließend ging es auf die Pirsch zur Blattjagd. Als Abschluss gab es ein Waidmann´s Vesper bei dem sich die Kinder über ihre Beobachtungen auf dem Hochstand ausgetauscht haben. 

Den Helfern und den Kindern hat die Veranstaltung wieder sehr viel Spaß bereitet.

Hegeringleiter Martin Zuch und Jugendobmann Johannes Ritzi bedanken sich recht herzlich bei den Helfern.

 

 

 

Allgemein

Hegeringleiter Martin Zuch bedankt sich bei den zahlreichen Helfern, welche an der Jubiläumsveranstaltung der Landesjagdschule auf dem Dornsberg geholfen haben.

Ebenso geht ein Dankeschön an die Jagdhornbläsern der Jägerschaft Engen, die neben dem Auftritt auf dem Dornsberg, sowie der jährlichen Eröffnung des Altstadtfestes  Engen, einen Gottesdienst in Bittelbrunn musikalisch umrahmt haben.

 

Schießwesen

Der Schießstand ist sonntags von 09.00-12.00 Uhr geöffnet. 

Ab dem 01. November 2018 ist der Schießstand geschlossen (Winterpause).

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 
Termin Schießwesen
 
Das diesjährige Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen findet am Sonntag den 14. Oktober 2018 von 9.00-12.00 Uhr auf dem Schießstand Pfaffenwinkel, Engen statt. Geschossen wird 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss freihändig auf den stehenden Überlaufer auf 50 Meter (für die Jahreskeilernadel). Das Schiessen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Im Hinblick auf die winterlichen Schwarzwildjagden soll so ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit der Jagdwaffe erreicht werden. Die Jahreskeilernadel und die Flintennadel werden nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. 
Die Vorstandschaft hofft auf zahlreiche Teilnahme und wünscht den Schützen viel Erfolg.
 
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: September 2018
 
 
Schießwesen
Der Schießstand ist in den Sommerferien, bis einschließlich 02. September 2018 geschlossen.
Ab Sonntag dem 09. September 2018 ist der Schießstand (sonntags!) von 09.00-12.00 Uhr geöffnet.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: August 2018
 
Schießwesen
Der Schießstand ist in den Sommerferien, bis einschließlich 02. September 2018 geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: 
 
Lernort Natur
Am Montag, 6. August 2018, findet von 17:30 Uhr- bis 21:30 Uhr das Kinderferienprogramm der Jägerschaft/ Hegering Engen e. V. statt. 
Mit einem waidmännischen Vesper gestärkt wird euch Vorstehhund Aico seine jagdlichen Aufgaben vorführen.
Neben Luftgewehrschiessen wird auch ein Rehbock blatten stattfinden.
Mitzubringen: Gutes Schuhwerk, lange Hose, evtl. Regenbekleidung und wenn vorhanden: ein Fernglas. 

 

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: Juli 2018

 

Schießstand

Der Schießstand Pfaffenwinkel ist sonntags von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.

Am Sonntag, dem 22. Juli bleibt der Schießstand, auf Grund des Jubiläums der Landesjagdschule geschlossen.
Ab Sonntag 05. August ist der Schießstand wegen Sommerpause, bis einschließlich 02. September 2018, geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de entnehmen.
 
Allgemein
Am Jubiläum der Landesjagdschule, 22. Juli übernimmt der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. die Bewirtung auf dem Dornsberg.
Hierfür werden noch freiwillige Helfer gesucht. Bitte meldet euch bei Hegeringleiter Martin Zuch unter 0177/3641992 an, Danke.
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Juni 2018
 
Schießwesen
Schießstand
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist sonntags von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.
 
Kreispokalschießen 
Der Hegering Engen hat das diesjährige Kreispokalschiessen mit 1376 Punkten gewonnen. 
Schießobmann Paul Sorg gratuliert der Engener Siegermannschaft mit den Schützen: Robin Ritzi, Lars Rebl, Johannes Ritzi, Thomas Kauth, Oliver Ritzi und Martin Zuch. 
Der stellv. Kreisjägermeister Max Peissert bedankte sich bei Paul Sorg, der schon seit 50 Jahren am Kreispokalschiessen teilnimmt.

 

 
 
 
 
Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. v. Donnerstag, dem 15. März 2018
 

Am Donnerstag, den 15. März 2018 fand im Schießstant Pfaffenwinkel, in Engen, die Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen e. V. statt. Nach der Begrüßung durch HL Martin Zuch, folgte die Totenehrung der in 2017 verstorbenen Mitgliedern: Wolfgang Groß, Hugo Maier, Otto Schrempp, Fridolin Tripel, Kurt Schrott, Fr. Dr. Karin Schädler. Hierzu spielten die Jagdhornbläser des JHV. 

Anlässlich der bereits in Teilen Mitteleuropas präsenten „Afrikanischen Schweinepest“ war Dr. Matthias Gellert (Referatsleitung des Amtes für Verbraucherschutz und Veterinärwesen vom Landratsamt Konstanz) als Referendar vor Ort und informierte in seinem Vortrag alle Anwesenden tiefgehend über die Krankheit sowie das Vorgehen im Verdachtsfalle. Fragen der Mitglieder wurden ebenfalls beantwortet. Informationsunterlagen zu ASP finden sie auf unserer Homepage. 

Anschließend folgten Jahresberichte der Obleute, sowie des HRL.

Paul Sorg (Obmann für Schießwesen) blickte auf ein starkes Jahr (2017) zurück. Neben 35 regulären Schießterminen fanden 20 Termine für die Jungjägerausbildung statt, sowie weitere andere Veranstaltungen und Termine. Er bedankte sich für die tolle Bereitschaft und Zusammenarbeit aller Standaufsichten im Jahr 2017.

Marion Zuch (Schriftführerin) konnte 20 Neueintritte in 2017 vermelden, somit kommt der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. auf einen Stand von 238 Mitgliedern.

Raimund Sorg (Obmann für Hundewesen) berichtete von 1 Brauchbarkeitsprüfung im vergangenen Jahr und würde sich freuen wenn in 2018 ebenfalls ein Termin stattfinden kann. Hierfür wird ein Vortreffen stattfinden.

Der Obmann der Bläser, Stefan Bier, verwies auf 11 stattgefundene Auftritte der Jagdhornbläser, welche unter anderem in Gottesdiensten, Messen und zu diversen anderen Anlässen stattfanden. Des Weiteren werden aktuell und fortlaufend weitere Mitglieder gesucht. Sollten Sie Interesse und Freude am spielen des Jagdhorns haben, so nehmen Sie bitte mit Hr. Stefan Bier Kontakt auf.

Johannes Groß (Pressobmann) gab die Besucherzahlen der Homepage und berichtete über die Öffentlichkeitsarbeit aus dem zurückliegenden Jahr.

Zuletzt gab Kassier Werner Glück den aktuellen Kassenstand bekannt, des Weiteren wurden die Ein- und Ausgaben verlesen. Die Kassenprüfung wurde durch Klaus Leiber, welcher keine Beanstandungen hatte, geprüft.

Herr Stefan Wochner leitete die Abstimmung zur Entlastung der Vorstandschaft, welche ohne Gegenstimmungen verlief.

Ebenfalls standen an diesem Abend die Neuwahlen der Vorstandschaft an, welche folgendermaßen ausgingen:


HR: Martin Zuch

Stv. HR: Jürgen Ploberger,

Kassier: Werner Glück

Schriftführerin: Marion Zuch

Pressewart: Johannes Groß

Jugendwart: Johannes Ritzi

Schießobmann: Paul Sorg

Stv. Schießobmann: Frank Kabisreiter

Bläserobmann: Stefan Bier

Stb. Bläserobmann: Alfons Bier

Hundeobmann: Raimund Sorg

 

Beisitzer: Kurt Schädler, Tobias Bury, Matthias Ritzi, Josef Steidle

 

Anschließend gratulierte der KJM Kurt Kirchmann der gesamten Vorstandschaft.

 

Geehrt wurden an diesem Abend

für die Mitgliedschaft im LJV:

für 25 Jahre

Wilhelm Hahn

Jörg Hipper

Dr. Hermann Mutschler

Thomas Rundel

Günter Thoma

 

für 65 Jahre (Ehrung fand in der Kreisversammlung statt):

Prof. Dr. Westphal

 

 

Für die Mitgliedschaft bei den Jagdhornbläsern:

35 Jahre

Paul Sorg

 

30 Jahre

Annemarie Bier

Stefan Bier

Markus Bier

Herman Brandstetter

Siegfried Kentischer

Dr. Karl-Heinz Mikulaschek

 

25 Jahre

Werner Glück

 

20 Jahre

Martin Zuch

Marion Zuch

 

10 Jahre

Norbert Liesemann

 
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Mai 2018
 
Schießwesen
Am Pfingstsonntag, 21. Mai 2018 bleibt der Schießstand geschlossen.
Am Pfingstmontag, 22. Mai 2018 ist der Schießstand geöffnet.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: April 2018

  

Jagdhornblaeser

Hegeringleiter Martin Zuch bedankte sich im Rahmen einer Jahresabschlussfeier bei den Bläserobmännern Alfons und Stefan Bier für die Leitung der Bläsergruppen und die Öffentlichkeitsarbeit, sowie bei Monika Sorg für die gute Betreuung und Versorgung der Jagdhornbläser. Falls jemand Interesse am Jagdhornblasen (auch Anfänger) hat, bitte melden unter Tel.  0177/3611992.

 

 

 

Schießwesen

Am Samstag, den 14. April 2018 findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen das Kreispokalschießen statt. (Genaueres entnehmen Sie bitte der noch folgenden Einladung)

An den Sonntagen, 01. April und 15. April 2018 bleibt der Schießstand geschlossen.

Am Ostermontag, 02. April 2018 ist der Schießstand geöffnet.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:

www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: März 2018

 

Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist ab Sonntag, dem 04. März 2018 wieder zu den gewohnten Zeiten (09.00-12.00 Uhr) geöffnet.
Am Ostersonntag, 01. April 2018, bleibt der Schießstand geschlossen, hierfür hat er am Ostermontag, 02. April 2018 geöffnet.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 
 
 

 Veröffentlichung im Jäger BW: Februar 2018

 

Schießwesen

Schießstand Pfaffenwinkel, Engen
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist über die Wintermonate, bis einschließlich 03. März 2018 geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: Januar 2018

 

Schießwesen

Schießstand Pfaffenwinkel, Engen
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist über die Wintermonate, bis einschließlich 03. März 2018 geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
 
 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: Dezember 2017

 

Schießwesen

Schießstand Pfaffenwinkel, Engen
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist über die Wintermonate, bis einschließlich 03. März 2018 geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
 
 
 
Keilerschiessen, 15.10.2017
Das diesjährige Keilerschiessen fand am Sonntag, den 15. Oktober 2017 auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen statt.
Insgesamt fanden sich 28 Mitglieder, sowie 15 Gäste (außer Konkurrenz) ein.

Bester Schütze mit 93 Ringen wurde Werner Götz. Den zweiten Platz belegte Thomas Kauth mit 88 Ringen, gefolgt von Wolfgang Häußler auf dem dritten Rang, mit 86 Ringen.

Beste Dame war Susanne Sorg mit 83 Zählern.

 
 
  
 
 
Hubertusmesse
Am Sonntag, den 22. Oktober gestaltetn die Jagdhornbläser Engen die Hubertusmesse in der Stettener Kirche.

 

 

 

 

Nachruf
Frau Dr. Karin Schädler
Am 14.10.2017 ist unser langjähriges Mitglied Frau Dr. Karin Schädler verstorben.  Sie war seit 1981 Mitglied im Hegering/ Jägerschaft Engen e V..
 
Unsere Aufrichtige Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.
 
 
 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: November 2017

 

Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist über die Wintermonate, bis einschließlich 03. März 2018 geschlossen.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: Oktober 2017

 

Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist zu den gewohnten Zeiten (SO: 09.00-12.00 Uhr) geöffnet.
Es können die Schießnachweise für Flinte und Büchse geschossen werden.
Ab 01. November geht der Schießstand in die Winterpause.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:
www.hegering-engen.de entnehmen.
 
 

Lernort Natur: 

Am 2. August fand das Kinderferienprogramm der Stadt Engen statt. 14 Kinder trafen sich auf dem Schießstand Pfaffenwinkel und ließen sich die Aufgaben der Jäger und Jagdhunde von Jugendobmann Johannes Ritzi und Hegeringleiter Martin Zuch erklären. Nach erfolgreichem Luftgewehrschiessen und einer Brotzeit gingen die Kinder mit den Jägern auf den Hochsitz um Fuchs, Has und Reh zu beobachten. Die Jägerschaft bedankt sich bei den Helfern: Jürgen Ploberger, Norbert Liesemann, Frank Kabisreiter, Stefan Bier, Klaus Marco und Konrad Reichle.

 
Nachruf
 
Schrott, Kurt

Am 16.08.2017 ist unser langjähriges Mitglied Kurt Schrott im Alter von 82 Jahren verstorben. 1971 legte Kurt Schrott die Jägerprüfung ab und trat in den LJV ein. Er war seit 1978 Jagdhornbläser im Hegering Engen.

Unsere Aufrichtige Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.

 

Termine

Die Jägerschaft Engen führt am Sonntag 15. Oktober von 9.00  Uhr bis 12.00 Uhr das Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen durch und lädt alle Mitglieder recht herzlich ein. 

Hier klicken: Einladung "Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen" 15.10.2017

 
Am Sonntag 22. Oktober 9.00 Uhr gestalten die Jagdhornbläser Engen eine Hubertusmesse in Engen-Stetten.

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: September 2017

 

Schießwesen

Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist ab dem 04. September wieder zu den gewohnten Zeiten (SO: 09.00-12.00 Uhr) geöffnet.

Es können die Schießnachweise für Flinte und Büchse geschossen werden.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage:

 www.hegering-engen.de entnehmen.

 

Glückwünsche

Die Jägerschaft Engen gratuliert Monika Sorg am 2. September zu ihrem 70. Geburtstag. Sie ist seit über 40 Jahren die gute Seele des Schießstandes Pfaffenwinkel in Engen und nicht weg zu denken. Die Jägerschaft Engen hofft dass sie mit ihrem Mann Paul dem Schießstand noch recht lange erhalten bleibt und bedankt sich für ihren unermüdlichen Einsatz.



Nachruf

Fridolin Trippel, Aach

Am 26. Juni ist unser langjähriges Mitglied Fridolin Trippel im Alter von 68 Jahren verstorben. Fridolin legte 1998 die Jägerprüfung ab und trat dem LJV bei. Fridolin war nicht nur aktiv als Standaufsicht im Einsatz, wann immer etwas zu tun war, stand er zu Stelle und half ohne viel Worte.

Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

 

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: August 2017

 

Schießwesen

Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen macht von Montag, 24.07.2017 bis einschließlich Montag, 04.09.2017 geschlossen.

 

Nachrufe

Nachruf: Schrempp Otto , Mühlhausen-Ehingen
Im Alter von 83 Jahren ist unser Mitglied Otto Schrempp, am 01.06.2017 verstorben. 1954 legte Otto Schrempp die Jägerprüfung ab und seit 1964 ist er Mitglied im Hegering/ Jägerschaft Engen e. V.  
Otto Schrempp war ein guter Schütze und nahm erfolgreich an landesweiten Wettkämpfen teil.
 
Bild: Otto Schrempp
 
 
 
Nachruf: Hugo Maier, Hilzingen
Am 19.06.2017 ist unser langjähriges Mitglied Hugo Maier, im Alter von 83 Jahren, verstorben. Hugo Maier war seit 1959 Mitglied im Hegering/ Jägerschaft Engen e. V. und wurde für 25, 40 und 50 Jahre  Mitgliedschaft geehrt.

 

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: Juli 2017

 

Schießwesen

Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen macht von Montag, 24.07.2017 bis einschließlich Montag, 04.09.2017 geschlossen.
 
Nachruf: Wolfgang Gross, Singen
Am 06. Mai 2017 verstarb unser langjähriges Mitglied Wolfgang Gross,Singen im Alter von 80 Jahren. 
Wolfgang Gross legte 1965 im Alter von 28 Jahren die Jägerprüfung ab und trat dem LJV bei.
2015 wurde er für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 
Wolfgang Gross war von 1994 bis 2011 im Vorstand des Hegering/ Jägerschaft Engen e. V. 
als Pressewart aktiv. Neben seinem großen Engangement im Verein und der Liebe zur Jagd,
war er nicht nur wegen seines freundlichen Wesens, sondern auch durch seine tatkräftigen Arbeitseinsätze und seinem Humor bekannt.
 
Alle, die ihn kannten, werden ihn dankbar in Erinnerung behalten.

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger BW: Juni 2017

Schießwesen

Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist an den Sonntagen von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.

Am Pfingstsonntag (04.06.2017) bleibt der Schießstand geschlossen, hierfür ist am Pfingstmontag (05.06.2017) von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Mai 2017
 
Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist an den Sonntagen von 9.00-12.00 Uhr geöffnet. Am Ostersonntag (16.04.2017) bleibt der Schießstand geschlossen, hierfür ist am Ostermontag (17.04.2017) von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.
Die Schießnachweise für Flinte und Büchse können ab März geschossen werden.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.
 
Glückwünsche
Die Jägerschaft Engen gratuliert ihrer langjährigen Jagdhornbläserin Annemarie Bier zum 80. Geburtstag am 20. Mai.



Allgemein
Jahreshauptversammlung Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. 09. März 2017
 
In der Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. am Donnerstag, den 09. März 2017, im Schießstand Pfaffenwinkel, Engen, begrüßte HL Martin Zuch den KJM Karl-Heinz Störzer, Johann Hahnloser (ehm. HL), Referendar Gunnar Petrikat, sowie über 80 Mitglieder.
KJM Störzer informierte in seinem Grußwort über die neuen Managementpläne, die guten Schwarzwildstrecken im vergangenen Jahr und über die Neuwahlen des Vorstandes vom Kreisverein.
Nach der Totenehrung folgte der Bericht des HL. Martin Zuch. Er informierte die anwesenden Personen über die Neuerungen auf dem Schießstand, die vielen Veranstaltungen an denen der HR Engen beteiligt war oder organisiert hatte, die bevorstehenden Beitragserhöhungen für die Jahre 2018/ 19 und sprach seinen Dank an alle Standaufsichten, Gönner und Helfer des Vereines aus.
Schießobmann Paul Sorg berichtete von über 75 Schießterminen im Jahr 2016 und warb für das Kreisschießen am 22. April 2017, welches auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen stattfinden wird.
Schriftführerin Marion Zuch teilte den aktuellen Mitgliederstand mit und begrüßte die Neuzugänge.
Im Jahr 2017 wird es voraussichtlich 2 Vorbereitungskurse zur Brauchbarkeitsprüfung geben, gab Raimund Sorg (Hundeobmann)  bekannt.
Bläserobmann Stefan Bier warb für Neumitglieder der Bläsergruppe des Hegerings/ Jägerschaft Engen e. V., bei Interesse darf man sich sehr gerne bei ihm melden. Im vergangen Jahr hatten die Jagdhörnbläser über 10 Auftritte, unter anderem auf Märkten und Messen.
Johannes Groß (Pressewart) verwies auf seine veröffentlichten  Berichte  und informierte über die Besucherzahlen der Homepage.
Jugendwart Johannes Ritzi berichtete über die Teilnahme am Engener Sommerferienprogramm, an welchem viele Kinder teilnahmen und die Jagd und Natur näher gebracht bekamen.
Der Kassenwart Werner Glück gab die Kassenstände bekannt und wurde anschließend, sowie der gesamte Vorstand, entlastet. Dies Übernahm der ehemalige Hegeringleiter Johann Hahnloser.
Im Anschluss folgte durch den geladenen Referendar Gunnar Petrikat, der Fa. RUAG, ein Vortrag über Schalldämpfer und Ballistik. Er teilte den Anwesenden die rechtliche Situation mit und wie verzwickt diese in den einzelnen Bundesländern sei.
Zuletzt wurden die Jubilare des HR/ Jägerschaft Engen e.V. geehrt.
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: April 2017
 
Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist an den Sonntagen von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.
Die Schießnachweise für Flinte und Büchse können ab März geschossen werden.
Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.
 
Kreispokalschiessen
Am 22. April 13.30 Uhr findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel  in Engen das Kreispokalschiessen statt.
Aufgrund des Heimvorteils hofft die Jägerschaft Engen auf zahlreiche Teilnehmer aus den eigenen Reihen.
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: März 2017
 

Schießwesen

Der Schießstand ist ab Sonntag, dem 05. März 2017 wieder geöffnet.

Die Schießnachweise für Flinte und Büchse können ab März geschossen werden.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: http://www.hegering-engen.de/ entnehmen.

 

Allgemein

Am Donnerstag 9. März findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel die Hauptversammlung der Jägerschaft Engen statt. Die Mitglieder werden noch gesondert eingeladen.

 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Februar 2017
 

Schießwesen

Der Schießstand ist über die Wintermonate bis zum 05. März 2017 geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: http://www.hegering-engen.de/ entnehmen.

 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW: Januar 2017
 
 

Schießwesen

Der Schießstand ist über die Wintermonate vom 31. Oktober 2016 bis zum 05. März 2017 geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: http://www.hegering-engen.de/ entnehmen.

 

 

Allgemein

Der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. gratuliert nachträglich seinen Geburtstagsjubilaren:

 Originalnachricht ausblenden

Otto Schrempp zum 83.

Hugo Maier zum 83.

August Bauer zum 70.

 

Ergebnis Revierübergreifende Bewegungsjagd Tengen v. 26.11.2016
 
Wieder viel „Waidmannsheil“ bei der revierübergreifenden Bewegungsjagd am 26.11.2016 Wie im Mitteilungsblatt angekündigt, fand am Samstag, den 26.11. eine revierübergreifende Bewegungsjagd statt. Unter Beteiligung von 6 Jagdrevieren auf Tengener Gemarkung und einem angrenzenden Engener Jagdbogen kamen 50 Stück Schwarzwild, 27 Stück Rehwild und 18 Füchse sowie ein Dachs zur Strecke. Die kurze aber großflächige Beunruhigung des Wildes brachte in fast allen Revieren den erhofften Jagderfolg. Die ansteigende Schwarzwildpopulation spiegelt sich auch in diesem Jagdergebnis wieder und sollte die Jagdrevierinhaber weiterhin in einer aktiven Teilnahme an einer revierübergreifenden Jagd bestärken. Regionales, echtes „Wild“- Fleisch (Fachsprache: „Wildbret“) liefert nur der örtliche Jäger und nicht das Schiff aus Übersee.
gez. Tobias Müller Forstrevier Tengen
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Dezember 2016
 
 

Schießwesen

Der Schießstand ist über die Wintermonate vom 31. Oktober 2016 bis zum 05. März 2017 geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: http://www.hegering-engen.de/ entnehmen.

 

Jagdhornbläser

Die Jagdhornbläser des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. gestalteten am Sonntag 23.10. in Welschingen und am Donnerstag 3.11. in Beuren am Ried eine Hubertusmesse.


Hubertusjagd Hegering/Jägerschaft Engen e.V.

Dank der Unterstützung der Revierpächter Werner Glück und Wolfgang Gebhart hat die Engener Jägerschaft am 3. November ihre Mitglieder zu einer Hubertusjagd eingeladen. Bei strahlendem Herbstwetter und rund 50 Jägern wurde 1 Wildschwein zur Strecke gebracht.

 
 
 
 
Veröffentlichung im Mitteilungsblatt d. Stadt Tengen
und im Hegau-Kurier d. Stadt Engen

 

Information des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V.
 
Achtung: Wildwechsel nach Zeitumstellung
 
In den Wochen nach der Zeitumstellung, nach dem 30. Oktober, empfiehlt es sich im Straßenverkehr besonders Aufmerksam zu sein. Denn mit dem Wechsel auf die Winterzeit überschneidet sich der Berufsverkehr mit den Gewohnheiten von Wildtieren. Die Gefahr von Wildunfällen steigt somit enorm. Gerade in den Stunden der Dämmerung machen sich viele Wildtiere auf die Nahrungssuche oder Kehren in die Tageseinstände zurück. 
Kommt es  z.B. zu einer Kollision mit einem 80 Kilogramm schweren Wildschwein bei ca. 60 km/h wirkt ein Aufprallgewicht von 3,5 Tonnen auf das Fahrzeug ein.
Autofahrer können mit dem richtigen Verhalten selbst Windunfälle vermeiden.
Die Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen, ist die wichtigste Regel. Denn wer mit 80 statt mit 100 Stundenkilometern unterwegs ist, hat bereits einen 25 Meter kürzeren Bremsweg.
Überquert ein Wildtier die Straße, sollte der Fahrer das Licht abblenden, hupen und bremsen –  jedoch keinesfalls versuchen, auszuweichen.
Ist es dennoch zum Zusammenprall mit einem Wildtier gekommen, sollte der Pkw-Führer die Unfallstelle sichern und umgehend die Polizei oder den zuständigen Jäger verständigen.
Keinesfalls darf das verendete Tier in das eigene Fahrzeug „eingepackt“ werden, denn das wäre Wilderei.
 

 

Veröffentlichung im Jäger: November 2016

 

Der Schießstand ist über die Wintermonate vom 31. Oktober 2016 bis zum 05. März 2017 geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: http://www.hegering-engen.de/ entnehmen.

 

Am Sonntag, den 6. November findet um 10.30 Uhr in der Stadtkirche Engen eine alpenländische Hubertusmesse statt.  Diese wird u. a. von den Jagdhornbläsergruppe des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. musikalisch untermalt.

Die Jägerschaft Engen, bedankt sich bei dem Sponsor und Organisator Kurt Schädler recht herzlich.

>>FLYER - hier klicken<<

 

 

Veröffentlichung im Jäger: Oktober 2016

 

Der Schießstand ist an den Sonntagen von 9.00-12.00 Uhr geöffnet. Über die Wintermonate ist der Schießstand vom 31. Oktober 2016 bis zum 05. März 2017 geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 

 

Veröffentlichung im Hegau-Kurier (u. im Jäger BW Oktober 2016) : Lernort Natur

12 Kinder erlebten einen Pirschgang mit unserem Jugenobmann Johannes Ritzi, der ihnen einiges über Wildtiere, Pflanzen und das Verhalten im Wald erklärte. Hegeringleiter Martin Zuch demonstrierte mit seinem Labrador Teak die Aufgaben eines Jagdhundes. Beim Luftgewehrschiessen hatten die Kinder sehr viel Spass. Nach einer kleinen Stärkung gingen die Mädchen und Jungs mit erfahrenen Jägern auf die Blattjagd, wo sie einiges zu sehen bekammen, wie Dachs, Rehwild und Füchse. Hegeringleiter Martin Zuch bedankt sich bei den Helfern: Johannes und Michael Ritzi, Norbert Liesemann, Frank Kabisreiter, Jürgen Ploberger und Stefan Bier.

 

 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW:  September 2016
 
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist in den Sommerferien, bis einschließlich 10. September, geschlossen.
Am Sonntag den 11.09.2016 ist der Schießstand von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr wieder geöffnet. Die Schießnachweise, für Flinte und Kugel, können nach den Vorschriften des LJV  erworben werden.
Unsere Öffnungszeiten, weitere interessante Informationen und Fotos finden sie auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de
 
 
Am Sonntag den 25.09.2016 findet das diesjährige Keilerschiessen statt. Beginn des Schiessens ist um 9.00 Uhr
 
 
Seit 37 Jahren umrahmen die Jagdhornbläser des Hegering Engens die Eröffnung des Alstadtfestes" 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW:  August 2016
 
 
Wir trauern um unseren Jagdfreund Ewald Ranzenberger aus Engen, der im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Ewald war seit 1964 Mitglied im LJV. Er war über 30 Jahre Jagdhornbläser und 12 Jahre Hundeobmann im Hegering Engen.
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist in den Sommerferien, ab dem 25. Juli geschlossen. Unsere Öffnungszeiten, sowie weitere interessante Informationen erfahren sie über unsere Homepage unter www.hegering-engen.de
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW:  Juli 2016
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist in den Sommerferien, ab dem 25. Juli geschlossen. Unsere Öffnungszeiten, sowie weitere interessante Informationen erfahren sie auch aktuell über unsere Homepage unter www.hegering-engen.de
 
Am Sonntag den 29. Mai 2016 spielten die Jagdhornbläser des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. zur Maiandacht auf dem Seeweilerhof beim Jagdkameraden Alfred Schwarz. 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW:  Juni 2016
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Unsere Öffnungszeiten, sowie weitere interessante Informationen erfahren sie auch aktuell über unsere Homepage unter www.hegering-engen.de
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW:  Mai 2016
 
 

Bericht zur Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. 03.03.2016 (siehe unten)

 

Bericht Standaufsichtenhock v. 12.03.2016 (siehe unten)

 

Am  Sonntag, den 01. Mai 2016 findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen das diesjährige Frühlingsschiessen statt. Genauere Informationen folgen noch, per Einladung, an die Mitglieder.

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Unsere Öffnungszeiten, sowie weitere interessante Informationen erfahren sie auch aktuell über unsere Homepage unter www.hegering-engen.de

 
 
 
Veröffentlichung im Mitteilungsblatt d. Stadt Tengen
und im Hegau-Kurier d. Stadt Engen (KW 12/ 2016)
 
Der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. informiert:
Achtung Zeitumstellung
Am 27.03 werden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt und der Berufsverkehr fällt plötzlich wieder in die Dämmerung. Dadurch steigt die Wildunfall-Gefahr erheblich an, denn Reh, Hirsch und Co. sind besonders in den frühen Morgenstunden aktiv. Gerade jetzt nach dem Winter sind die Pflanzenfresser verstärkt auf Nahrungssuche. Des Weiteren benötigen heimische Wildtiere im Frühjahr verstärkt Mineralien, insbesondere für den Fellwechsel, das Geweih-Wachstum und bevorstehende Geburten. Wie ein Magnet wirken deshalb Streusalzreste an Straßenrändern. Zudem sind junge, unerfahrene Rehböcke jetzt auf Reviersuche und überqueren dabei achtlos Straßen. Der Deutsche Jagdverband (DJV) bittet Autofahrer, in den kommenden Wochen besonders vorsichtig zu fahren. Dies gilt insbesondere für Überlandstraßen im und am Wald.
 
 
 
Info-Mail Landratsamt Konstanz - Damwild als Wechselwild 17.03.2016

Sehr geehrte Herren Hegeringleiter,

in den letzten Tagen sind bei mir vermehrt Anfragen gelandet, wie vor allem das Damwild, welches als Wechselwild im Revier auftritt, in den neuen Abschussplan Hochwild eingetragen werden soll.

Der Einfachheit halber bitte ich darum, bei Wechselwild grundsätzlich prophylaktisch drei Stücke (1 Kalb, 1 Tier und 1 Hirsch) einzutragen. Dann sind die Pächter für alles gerüstet und können ohne Rückfrage ein Tier erlegen. Wird die Planung nicht voll erfüllt, wird dies nicht geahndet. Sollte einmal das eine oder andere Stück mehr fallen wie beantragt, werden von uns Nachmeldungen genehmigt. Ich denke, dass sich dieses Vorgehen bereits in den letzten Jahren bei Wechselrevieren bewährt hat und wir deshalb nichts daran ändern. Ich habe mich diesbezüglich auch mit anderen unteren Jagdbehörden abgestimmt. Dort wird ebenso verfahren.

Sollten Sie eine Möglichkeit haben, Ihre Mitglieder noch im Rahmen der Hegeringversammlung oder per Mail zu informieren, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Katharina Keller

Landratsamt Konstanz

Ordnungsamt/Untere Jagdbehörde-Fischereiwesen

Benediktinerplatz 1

78467 Konstanz

 

 

 

 
 
Standaufsichtenhock v. 12.03.2016
 
Am Samstag, den 12. März 2016 wurden alle 28 Standaufsichten zum Schiessen und anschliessendem Essen auf dem Schießstand Pfaffenwinkel eingeladen. Bei feinem Speis und guter Stimmung wurde sich ausgiebig ausgetauscht. 
Schießobmann Paul Sorg bedankte sich für den Einsatz und die Zuverlässigkeit der Standaufsichten.
 
 
 
 
 

Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V.  03.03.2016
 

Am Donnerstag, den 03. März 2016 fand, um 19.00 Uhr, auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen, die Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. statt.
HRL Martin Zuch begrüßte den Vertreter der Stadt Engen Hr. Peter Kamenzin, Fr. Dr. Anja Peck die Leiterin des Kreisforstamtes Konstanz, Kreisjägermeister Dr. Karlheinz Störzer sowie alle anwesenden Mitglieder. Bei der Totenehrung trauerten die Anwesenden um das im Jahr 2015 verstorbene Mitglied Josef Nägele, im Anschluss spielten die Jagdhornbläser.
Peter Kamenzin, Vertreter der Stadt Engen, richtete Grüße des Gemeinderates der Stadt Engen aus, bedankte sich für die Einladung zur JHV und entschuldigte Bürgermeister Hr. Johannes Moser, welcher anderweitig verhindert war. Freudig erzählte er von ein paar persönlichen Erlebnissen im Zusammenhang mit dem Hegering/ Jägerschaft Engen e.V., der Jagd und der Natur.
Kreisjägermeister Dr. Karlheinz Störzer begrüßte alle Anwesenden und lobte den starken Besuch der JHV . Rückblickend auf das vergangene Jahr ging Hr. Dr. Karlheinz Störzer auf die Zahlen der Jagdstrecke ein. Eingehend auf die einzelnen Tierarten regte er dazu an, Fallwildproben dem Veterinäramt zukommen zu lassen um Untersuchungen auf Krankheiten zu ermöglichen. Auch sprach er sich für die Abschaffung der Hundesteuer auf geprüfte Jagdhunde aus. In vereinzelten Gemeinden des Landkreises konnte dies schon durchgesetzt werden. HRL Martin Zuch erwähnte, dass in der Gemeinde Engen der Vorschlag zur Abschaffung der Hundesteuer auf gepr. Jagdhunde abgelehnt wurde, woraufhin Hr. Peter Kamenzin diesen Punkt auf notierte und versprach ihn nochmals in der Gemeinderatssitzung anzusprechen.
Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Vorstellung der „neuen“ (seit 01.01.2015) Leiterin des Kreisforstamtes Konstanz. Frau Dr. Anja Peck (43) erzählte von sich, über ihre Verbundenheit zu Wald und Natur. Sie lobte die schöne Landschaft des Hegaus, erzählte von bevorstehenden Aufgaben und ging auf die Rehwildbewirtschaftung ohne Abschussplan (RobA) ein, welche ab 01. April 2016 Pflicht in Baden-Württemberg ist. Als Dankeschön für die genommene Zeit und die Vorstellung wurde ihr von HRL Martin Zuch ein Present überreicht.
HRL Martin Zuch informierte über die bevorstehenden Sanierungsarbeiten am Schießstand wodurch sich die Sicherheit nochmals verbessern soll, ging auf die für 2017 angekündigte Beitragserhöhung der Mitglieder ein, wies auf das neue Mitgliederverzeichnis hin und bedankte sich bei den Sponsoren. Des Weiteren informierte er über das neue Gesetz zur Verwendung von Schalldämpfern auf der Jagd und andere Themen.
Paul Sorg (Schießobmann) blickte in seinem Bericht über 2015 auf die 85 Schießstandtermine zurück, hielt eine Vorschau auf die Schießstandtermine in 2016, bedankte sich bei den Schießstandaufsichten für ihre Arbeit und wies auf deren neue Westen (mit Logo und Name) hin.
Schriftführerin Marion Zuch verlas die Namen der 20 neuen Mitglieder des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. von denen ein Großteil anwesend war. Austritte gab es im Jahr 2015 nur einen zu verzeichnen wodurch man auf einen neuen Mitgliederstand von 278 (240 Erstmitglied, 38 Zweitmitglied) kommt.
Im Bericht des Bläserobmanns (Stefan Bier) wurden die Auftritte der Jagdhornbläsergruppe verlesen, welche von Hubertusmessen, über Markteröffnungen bis hin zu Auftritten im Kindergarten St. Martin in Engen reichte. Daran lässt sich auch eine positive Öffentlichkeitsarbeit des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ablesen. Um dies beibehalten zu können und den Brauchtum des Jagdhornblasens weiter erhalten und vermitteln zu können ist es jedoch von Nöten dass sich auch neue Mitglieder für die Jagdhornbläsergruppe finden. Interessierte dürfen sich gerne bei Hr. Stefan Bier melden.
Raimund Sorg (Hundeobmann) berichtete von einem Vorbereitungskurs zur Brauchbarkeitsprüfung (mit Markus Huber) in 2015. 8 Teilnehmer haben sich zu 12 Terminen getroffen, wovon dann auch 6 Teilnehmer zur Prüfung antraten und erfolgreich bestanden. Er dankte allen Mitgliedern die sich für die Jagdhundeausbildung interessieren und die weiterbildenden Angebote wahrnehmen. Bei Interesse für einen Vorbereitungskurs im Jahr 2016 solle man sich bitte mit ihm in Verbindung setzen.
Unter der Leitung von Jugendwart Johannes Ritzi wurde im Sommer 2015 eine Jugendfreizeit veranstaltet, welche von 12 Kindern und Jugendlichen besucht wurde. Er bedankte sich bei seinen Helfern für die Arbeit.
Pressewart Johannes Groß informierte die Mitglieder über die Veröffentlichung der Berichte im zurückliegenden Jahr und gab Einblick in die Besucherzahlen und Zugriffe auf die Homepage des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V.. Somit gab es im Jahr 2015 über 132 TSD Besucher auf der Internetpräsenz.
Werner Glück (Kassier) verlas die Einnahmen und Ausgaben aus dem vergangenen Jahr und verkündete den Kassenstand zum 31.12.2015. Nachdem die Kassenprüfer ihren Bericht abgelegt hatten und nichts zu beanstanden war, wurde unter Regie von Johann Hahnloser die Abfrage zur Entlastung des Kassiers und im Anschluss des gesamten Vorstandes durchgeführt. Hier gab es keine Enthaltung und keine Gegenstimme.
Geehrt wurden an der JHV für 25 Jahre die Mitglieder: Beising Karl, Bier Markus, Bier Stefan, Ritzi Josef, Schellhammer Berthold, Seier Erich. Bronze erhielten: Huber Markus, Lutner Mike, Riedinger Hugo und Lempp Rüdiger. Für 50 Jahre (aus dem Vorjahr) wurden Schrempp Otto und Wölfle Horst geehrt. Für 40 Jahre (aus dem Vorjahr) Dr. Ulf Degenhard.
Unter dem Programmpunkt „Wünsche und Anträge“ meldete sich Landesjagdschulleiter zu Wort und informierte über einige Termine welche 2016 auf dem Dornsberg stattfinden werden.
Zum Abschluss der JHV bedankte sich HRL Martin Zuch für die Treue der Mitglieder, bei den Standaufsichten und den Vorstandskollegen für ihre Arbeit. Besonders bei seiner Frau Marion Zuch für ihre Unterstützung, die ebenfalls im Vorstand aktiv ist. Nach den Danksagungen spielten zum Abschluss die Jagdhornbläser.

 

 

weitere Bilder der JHV - hier klicken - 


 
 
 
Neue Mitglieder:
 
Die Vorstandschaft des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. heißt die neuen Mitglieder:
 
Andreas Bercher, Elias Finsler, Robin Geiger, Peter Hinder, Lars Honer, Walter Drexler, Georg Masser, Stephan Mayer, Markus Martin, Annika Nagel, Laura Nagel, Mirislav Radanovic, David Riedinger, Simon Riedinger, Florian Sauter, Hans-Martin Schulz, Markus Seegert, Samara Vögtle, Lars Mogel und Bartak Heinz
 
herzlich Willkommen.
 
 
Veröffentlichung im Jäger BW:  April 2016
 

Am  Sonntag, den 01. Mai 2016 findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen das diesjährige Frühlingsschiessen statt. Genauere Informationen folgen noch, per Einladung, an die Mitglieder.

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Unsere Öffnungszeiten, sowie weitere interessante Informationen erfahren sie auch aktuell über unsere Homepage unter www.hegering-engen.de


 
 

Info des LJV v. 10.02.2016

Landesjagdverband begrüßt Zulassung von Schalldämpfern!

Um ein vielfaches lauter als ein startendes Flugzeug ist der Schussknall eines Jagdgewehres! Bei 120 Dezibel liegt die Schmerzgrenze, ein Gewehrschuss liegt bei rund 140 dB. Ein Knall reicht aus, um das Gehör dauerhaft zu schädigen. Kapselgehörschützer können das Risiko zwar reduzieren, aber nicht jeder hat immer und überall diese Hilfen auf den Ohren. Daher begrüßt der Landesjagdverband Baden-Württemberg (LJV) ausdrücklich den erleichterten Erwerb von Schalldämpfern bei der Jagdausübung durch das Innenministerium.

Jägerinnen und Jäger können ab sofort Schalldämpfer für ihre Jagdgewehre bei ihrer Waffenbehörde beantragen. Diese Geräte werden auf die Mündung von Jagdgewehren aufgeschraubt. Aber keine Angst: Lautlose Schüsse gibt es nur bei James Bond. Der Schalldämpfer auf dem Jagdgewehr reduziert zwar den Mündungsknall, „zaubert“ ihn aber nicht weg. Dadurch wird die Lärmemission beim Schuss reduziert, die Verletzungsgefahr für Menschen und Hundeohren deutlich gesenkt.

„Erfreulicherweise ist das Innenministerium in seinem Erlass der Anregung des Landesjagdverbandes gefolgt, nicht nur vorgeschädigten Personen mit ärztlichem Attest ein Bedürfnis zuzugestehen“, so der stellvertretende Landesjägermeister Christian Kunz heute in Stuttgart. Somit können gesunde Ohren besser geschützt werden. „Wenn ein Gehörschaden Voraussetzung für die Genehmigung eines Schalldämpfers ist, würde Ursache und Wirkung missachtet. Dann ist es zu spät. Der Schalldruck muss an der Quelle bekämpft werden.“

Positiv ist auch die Entscheidung dahingehend, die Notwendigkeit des Gesundheitsschutzes bei Jägerinnen und Jäger anderen Belangen voranzustellen. Das Bundeskriminalamt hatte zuvor festgestellt, dass mit der größeren Verfügbarkeit von Schalldämpfern auf Jagdgewehren keine negativen Auswirkungen für die öffentliche Sicherheit verbunden wären.

Für sogenannte Kurzwaffen (Pistolen und Revolver) bleiben Schalldämpfer weiter verboten.

 

Quelle hier klicken

 
 
Veröffentlichung im Jäger:  März 2016

 

Am Donnerstag, den 03. März 2016 findet im Schießstand Engen die Hauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. statt. Die Mitglieder werden noch gesondert eingeladen.


Der Schießstand Pfaffenwinkel ist ab Sonntag, dem 06. März 2016 wieder geöffnet. Die Schießnachweise für Büchse und Flinte können geschossen werden. Die aktuellen Öffnungszeiten (9.00-12.00 Uhr), sowie weitere Informationen, können sie auch auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de abrufen.


 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger:  Februar 2016
 

Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist über die Wintermonate geschlossen. Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Informationen, können sie auch auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de abrufen
 

 
 
Veröffentlichung im Jäger:  Januar 2016

Rund 50 Mitglieder konnte Hegeringleiter Martin Zuch zum Hegeringabend am 19. Oktober im Pfaffenwinkel begrüßen. Revierförster Markus Huber schilderte in seinem Vortrag " Sicherheitsaspekte bei Drückjagden" sehr praxisbezogen, was unter den anwesenden Jägern mit großem Interesse aufgenommen worden ist.


Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist über die Wintermonate geschlossen. Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Informationen, können sie auch auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de abrufen
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Dezember 2015


Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist über die Wintermonate geschlossen. Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Informationen, können sie auch auf unserer Homepage unter www.hegering-engen.de abrufen


 
 
 
 
Veröffentlichung im Mitteilungsblatt Tengen und Hegaukurier: November 2015
 
 
Information des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V.
 
Achtung: Wildwechsel nach Zeitumstellung
 
In den Wochen nach der Zeitumstellung, nach dem 25. Oktober, empfiehlt es sich im Straßenverkehr besonders Aufmerksam zu sein. Denn mit dem Wechsel auf die Winterzeit überschneidet sich der Berufsverkehr mit den Gewohnheiten von Wildtieren. Die Gefahr von Wildunfällen steigt somit enorm. Gerade in den Stunden der Dämmerung machen sich viele Wildtiere auf die Nahrungssuche oder Kehren in die Tageseinstände zurück. 
Kommt es  z.B. zu einer Kollision mit einem 80 Kilogramm schweren Wildschwein bei ca. 60 km/h wirkt ein Aufprallgewicht von 3,5 Tonnen auf das Fahrzeug ein.
Autofahrer können mit dem richtigen Verhalten selbst Windunfälle vermeiden.
Die Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen, ist die wichtigste Regel. Denn wer mit 80 statt mit 100 Stundenkilometern unterwegs ist, hat bereits einen 25 Meter kürzeren Bremsweg.
Überquert ein Wildtier die Straße, sollte der Fahrer das Licht abblenden, hupen und bremsen –  jedoch keinesfalls versuchen, auszuweichen.
Ist es dennoch zum Zusammenprall mit einem Wildtier gekommen, sollte der Pkw-Führer die Unfallstelle sichern und umgehend die Polizei oder den zuständigen Jäger verständigen.
Keinesfalls darf das verendete Tier in das eigene Fahrzeug „eingepackt“ werden, denn das wäre Wilderei.
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: November 2015

 
 
Schießwesen

Am Andreas-Stephanie-Gedächtnis-Keilerschiessen haben am Sonntag, dem 4.10.2015 - 36 Teilnehmer auf den laufenden Keiler und den stehenden Überläufer geschossen. Auch der älteste Jäger der Jägerschaft Engen "Arno Schmack" hat an dem Schiessen mit Erfolg teilgenommen. Karl Muffler hat den Pokal und den von Heiko Trippel gestifteten Preis mit 84 Punkten vor Manfred Schwarz mit 82 Punkten und Susanne Sorg mit 81 Punkten gewonnen.

 

 

 

Am Donnerstag, 19.11.2015, 19:30 Uhr findet in Engen im Schießstand Pfaffenwinkel ein  Hegeringabend ab.

 
 
 
Sonstiges

50 Jahr-Feier des Kreisverein Konstanz

Im Schießstand Pfaffenwinkel, Engen feierten der Kreisverein Badischer Jäger sein 50-jähriges Jubiläum.

Im extra errichteten Zelt, neben dem Schießstand, fand zu Beginn der Feier eine Hubertusmesse statt. Unter den Grußrednern befanden sich die Landtagsabgeordneten Hans-Peter Storz (SPD) und Wolfgang Reuther (CDU), ebenso Oberbürgermeister Bernd Häusler aus Singen und die Bürgermeister Johannes Moser (Engen), Ralf Baumert ( Rielasingen-Worblingen) und Heinz Brennenstuhl (Gailingen).

Bürgermeister Johannes Moser erwähnte in seiner Ansprache die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen, dem Landkreis und der Jägerschaft.

KJM Karlheinz Störzer  gab einen Einblick in die Geschichte des KJV. Des Weiteren betonte er dass die Jäger nach den Unstimmigkeiten während der Gesetzesänderung nun wieder einem friedvollen, gemeinsamen Weg mit der Regierung gehen wollen.

Für das leibliche Wohlbefinden war mit köstlichem Wildschweingulasch gesorgt. Neben Informationen zur Jagd und das waidmännische Umfeld fanden zahlreiche Gespräche unter den Gästen statt.

Eine Ehrung der besonderen Art wurde Monika und Paul Sorg zuteil. Für das jahrzentlange betreiben und bewirten des Schießstandes Pfaffenwinkel, Engen. Paul Sorg erhielt von Erhard Jauch (Landesjagdverband) die Ehrennadel des Verbandes für sein mehr als großes Engagement im und um den Schießstand herum. Monika Sorg betreut die gastronomische Einrichtung im Schießstand und ist auch als die gute Seele des Pfaffenwinkels bekannt. Als Dank erhielt sie neben den lobenden Worten einen Blumenstrauß. Auch gerade wegen der Arbeit der Beiden hätte der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen einen mehr als guten Ruf in den Jägerkreisen erhalten.


 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Oktober 2015

Lernort Natur

Am 07. August 2015 fand das Sommerferienprogramm auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen statt. 10 Kinder fanden sich hierzu ein. Nach Luftgewehrschiessen und einem Einblick in die Jagdhundeausbildung durften die Kinder mit auf den Ansitz zur Blattjagd. Der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. bedankt sich bei den Helfern: Johannes und Michael Ritzi, Norbert Liesemann und Frank Kabisreiter.

 

 

Am letzten Augustwochenende fand in Bohlingen (Singen) die 57. Sichelhenke statt. An beiden sommerlichen Wochenendtagen war der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. mit dem Anhänger „Lernort Natur“ des LJV BW, welcher von Herrn Kurt Kirchmann betreut wurde, mit dabei.  Von den Besuchern bestaunt wurde das auf dem Anhänger hergerichtete Wildtierdiorama. Fragen der Besucher, über Natur und Jagd, konnten durch die Kompetenz von Kurt Kirchmann und seinen Helfern beantwortet werden. Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle Herrn Kurt Kirchmann und den Helfern für ihr Engagement.

 

 

Schießwesen

Das diesjährige Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen findet am Sonntag den 04. Oktober 2015 von 9.00-12.00 Uhr auf dem Schießstand Pfaffenwinkel, Engen statt. Geschossen wird 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss freihändig auf den stehenden Überlaufer auf 50 Meter (für die Jahreskeilernadel). Das Schiessen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Im Hinblick auf die winterlichen Schwarzwildjagden soll so ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit der Jagdwaffe erreicht werden. Die Jahreskeilernadel wird nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. Die Vorstandschaft hofft auf zahlreiche Teilnahme und wünscht den Schützen viel Erfolg.

Link: Einladung

 

Der Schießstand ist ab dem 26. Oktober 2015 über die Wintermonate geschlossen. Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere Infos, können sie unserer Homepage: www.hegering-engen.de entnehmen.

 

Jagdhornbläser

Am Sonntag, den 18.10.2015 gestalten die Jagdhornbläser des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. die Hubertusmesse in der Kirche in Bittelbrunn (Engen) mit.

 

Allgemein

Fallwild Container – Missbräuchliche Benutzung

Der in Hilzingen-Binningen bereitgestellte Container, zur Entsorgung von Fallwild, wurde dieses Jahr schon des Öfteren zur Entsorgung von Wildschlachtabfällen missbraucht. Daher möchten wir nochmals darauf hinweisen dass der Container ausschließlich zur Entsorgung von Fallwild bereit steht. Nicht für Wildschlachtabfälle! Sollten sich zukünftig dennoch solche Vorfälle ereignen muss über ein neues Konzept nachgedacht werden bzw. die Einrichtung wird abgeschafft.

 

 

Veröffentlichung im Mitteilungsblatt: Singen kommunal/ September

Am letzten Augustwochenende fand in Bohlingen die 57. Sichelhenke statt. An beiden sehr sommerlichen Wochenendtagen war der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. mit dem Anhänger „Lernort Natur“ des LJV BW, welcher von Herrn Kurt Kirchmann betreut wurde, mit vor Ort dabei.  Das sehr aufwändig hergerichtete Wildtierdiorama, welches sich auf dem Anhänger befand, wurde von den  Besuchern bestaunt und bewundert. Auftretende Fragen zu Natur und Jagd wurden kompetent durch Kurt Kirchmann und seine Helfer beantwortet. Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle Herrn Kurt Kirchmann und den Helfern für ihr Engagement.


 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: September 2015
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab Sonntag dem 13.09.2015 wieder geöffnet.
Am Sonntag den 20.09.2015 bleibt der Schießstand auf Grund Feierlichkeiten (50 Jahre Kreisverein) für den Schießbetrieb geschlossen.
Unser aktuellen Öffnungszeiten, sowie weitere interessante Informationen erfahren sie auch aktuell über unsere Homepage
 
 
Trauerfall:
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Josef Nägele aus Binningen.
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: August 2015
 
 

Am 19. Juni trfen sich die Standaufsichten auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen zu einem Grillfest. HRL Martin Zuch bedankte sich bei den Sponsoren des Grillfleisches Erich und Josef Ritzi sowie bei den Standaufsichten für ihren Arbeitseinsatz an jedem Sonntag.

 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel, in Engen, ist in den Sommermonaten vom 27.07.15 bis einschl. 12.09.15 geschlossen. Die aktuellen Öffnungszeiten, sowie Termine für Veranstaltungen finden sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de


 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juli 2015
 
Während den Sommermonaten ist der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen vom 27. Juli 2015 bis 12. September 2015 geschlossen.
 
 
 

INFO: Fallwild Container – Missbräuchliche Benutzung

Der in Hilzingen-Binningen bereitgestellte Container, zur Entsorgung von Fallwild, wurde dieses Jahr schon des Öfteren zur Entsorgung von Wildschlachtabfällen missbraucht.

Durch solche Vorfälle werden die Kosten für den vom Landkreis bereitgestellten Container an die Jägerschaft/ Hegering Engen e.V. berechnet. Kosten welche bei einer korrekten Benutzung vom Lkr. Konstanz getragen werden.

Daher möchten wir nochmals darauf hinweisen dass der Container ausschließlich zur Entsorgung von Fallwild bereit steht. Nicht für Wildschlachtabfälle!

Sollten sich zukünftig dennoch solche Vorfälle ereignen muss über ein neues Konzept nachgedacht werden.


 
Veröffentlichung im Jäger: Juni 2015
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel, in Engen, ist zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Die Zeiten sowie weitere Informationen können Sie auch online auf unser Internetseite www.jaegerschaft-engen.de abrufen.
 

 
Veröffentlichung im Jäger: Mai 2015

Am Sonntag den 3. Mai 2015 findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ein Frühjahrsschiessen statt.

Beginn ist 9.00 Uhr, genaue Informationen folgen in kürze per Einladung an die Mitglieder.

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist am Pfingstsonntag , den 24.05.2015 geschlossen. Hierfür ist er am Pfingstmontag, 25.05.2015 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet.

 
Am Sonntag den 03.05.2015 findet zum ersten Mal, am Schießstand Pfaffenwinkel, von 9.00-12.00 Uhr ein Frühjahrsschiessenstatt. Dies kann unter anderem zum Einschießen der Waffe genutzt werden. 
Im Anschluss und währenddessen gibt es zur körperlichen Stärkung feine Köstlichkeiten aus der Küche.
Weitere  Informationen entnehmen Sie der noch folgenden Einladung.  

 
 
 
Jahreshauptversammlung Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. 2015
 
 
Die Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. fand am Donnerstag, den 05. März 2015 im Schießtand Pfaffenwinkel, Engen statt.
Stellvertrender Vorstand Jürgen Ploberger (Vorstand Martin Zuch wg. Krankheit entschuldigt) eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung des Vertreters der Stadt Engen (Herr Klaus Hertenstein), Jürgen Greiner (vom Kreisjagdamt), Lars Honer (Landesjagdschule), Kreisjägermeister Dr. Störzer, der Neumitglieder und allen Anwesenden.
Zur Totenehrung der verstorbenen Mitglieder, Dr. Karl Schweizer, Reinhold Sutter und Nepomuk Utzler spielten (wie auch zu beginn der JHV) die Jagdhornbläser des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. .
Kreisjägermeister Dr. Störzer übernahm das erste Grußwort der Gäste und blickte auf das vergangene Jahr zurück und sprach über die Großkundgebung des Landesjagdverbandes in Stuttgart anlässlich der Durchführungsverordnung vom Jagdgesetz.
Herr Hertenstein (vertrat den Bürgermeister der Stadt Engen) und informierte über das neu gebaute Gymnasium, die neue Stadthalle und den neuen Haushaltsplan.
Punkt drei der Tagesordnung war der Bericht des Hegeringleiters.
Stellvertrender Hegeringleiter Jürgen Ploberger gab einen Rückblick auf das Jahr 2014.
Im zurück liegenden Jahr wurde die Hofanlage des Schießstandes Pfaffenwinkel neu gestaltet, die automatische Toranlage installiert, Wegebeleuchtung und Zäune erneuert, die Damen der Bläsergruppe wurden neu eingekleidet, die Standaufsichten erhielten eine neue Schießweste, am Weihnachstmarkt Engen war man aktiv und die Nutzung des Schießstandes wurde nohmals gesteigert. Des weiteren wurde auf die Planung der Hubertusjagd 2015 hingewiesen, sowie das neue Mitgliederheft.
Im Anschluss legten die Obleute ihren Jahresbericht ab.
Paul Sorg (Obmann Schießwesen) konnte von 66 Schießterminen berichten sowie neue Termine für geplante Schießen und Veranstaltungen in 2015 bekannt geben.
Über das Hundewesen sprach Hundeobmann Raimund Sorg. Er informierte über 3 Jagdkameraden mit erfolgreich abgeschlossener Prüfung im Hundewesen.
Bläserobmann Stefan Bier sprach die zurückliegenden Termine und das gute Feedback der Auftritte an. Für alle Interessierten verwies er auf die Suche nach neuen Mitgliedern für die Bläsergruppe.
Schriftführerin Marion Zuch verlas die Namen der neuen Mitglieder des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. (14 Eintritte) sowie den aktuellen Mitgliederstand von gesamt 260! Mitgliedern.
Im Pressewesen berichtete Johannes Groß über die Veröffentlichung in den verschiedenen Zeitschriften und Mitteilungsblättern und veröffentlichte die Besucherzahlen der Homepage vor, welche von Jahr zu Jahr immer mehr steigen.
Jugendobman Johannes Ritzi blickte auf die Aktivitäten in 2014 zurück, unter anderem die Kinderfreizeit, welche sehr gut angenommen wurde, und verwies auf die Fortführung des Programms in 2015.
Werner Glück, Kassier, legte die Zahlen des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. vor und berichtete über die getätigten Investitionen.
Im Anschluss legten die Kassenprüfer ihren Bericht ab und der komplette Vorstand wurde durch die Anwesenden Mitglieder und Dr. Stefan Wochner entlastet.
Lars Honer, von der Landesjagdschule, hielt ein Referat über Wildschäden. In seinem Vortrag ging er verstärkt auf die Änderung des Wildschadensersatzes im neuen JWMG und DVO von Baden-Würrtemberg ein. Des Weiteren zeigte er, via Beamer-Präsentation, diverse Statistiken von Wildschäden-Aufzeichnungen der letzten Jahre. Unter anderem sprach er auch die Zusammenarbeit von Förstern, Landwirten und Jägern an und legte Wert auf ein gutes gemeinsamses Arbeiten.
Zu guter letzte dankte Jürgen Ploberger (Stv. Hegeringleiter) Lars Honer für sein ausführliches Referat und Monika Sorg für die Bewirtung des Schießstandes.
 

 
Veröffentlichung im Jäger: April 2015

 

Nachruf für unsere verstorbenen Mitglieder:

Dr. Karl Schweizer im Alter von 59 Jahren

Nepomuk Utzler im Alter von 94 Jahren

Reinhold Sutter im Alter von 77 Jahren
 
Wir gedenken in aller Stille unseren Mitgliedern, die in den vergangenen Wochen von uns gegangen sind.
 
 
Am Sonntag den 3. Mai 2015 findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ein Frühjahrsschiessen statt.
Beginn ist 9.00 Uhr, genaue Informationen folgen in kürze per Einladung an die Mitglieder.
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist am Ostersonntag, den 05.04.2015 geschlossen. Hierfür ist er am Ostermontag, 06.04.2015 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet.
 
 

Veröffentlichung im Jäger: März 2015
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist ab dem 1. März 2015 von 9.00 - 12.00 Uhr wieder geöffnet.

 

 

 

Am Donnerstag den 5. März 2015 findet um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. statt. Alle Mitglieder erhalten noch eine separate Einladung.
 

 

 

Veröffentlichung im Jäger: Februar 2015

 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist über die Wintermonate,  bis 01.03.2015, geschlossen.

 

Veröffentlichung im Jäger: Januar 2015

 

Am 1. Adventswochenende fand in der Engener Altstadt der alljährliche Weihnachtsmarkt. Der Hegering / Jägerschaft Engen e.V. war, wie die vergangenen Jahre, mit dem Anhänger des LJV BW „Lernort Natur“ und einem Essensstand dabei. Den Marktbesuchern wurden Spezialitäten vom Wild und Feuerzangenbowle angeboten. Im Anhänger vom Landesjagverband wurde den Besuchern ein Wildtier-Diorama präsentiert. Ein herzlicher Dank gilt Herr Kurt Kirchmann und allen Helfern für die starke Unterstützung. Ohne sie wäre diese gute Repräsentation des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. und die starke Öffentlichkeitsarbeit nicht zu schaffen.

 

 

Am Sonntag den 16. November 2014 gestalteten die Jagdhornbläser des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V., unter Leitung von Alfons Bier, eine Hubertusmesse in der St. Laurentiuskirche in Tengen.

 

 

 

 Hubertusmesse 16.11.2014, Tengen

 

Am Sonntag den 16. November 2014 gestalteten die Jagdhornbläser des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V., unter Leitung von Alfons Bier, eine Hubertusmesse in der St. Laurentiuskirche in Tengen.

 

  • IMAG0452
  • IMAG0458

Simple Image Gallery Extended

 

 

Veröffentlichung im Jäger: Dezember 2014

 

Am Keilerschiessen der Jägerschaft Engen am 12.10.2014 haben 37 Teilnehmer teilgenommen. Der Hegeringleiter Martin Zuch konnte den Wanderpokal an Susanne Sorg mit 94 Treffern überreichen. Der älteste Teilnehmer war Arno Schmack mit 87 Jahren.

 

 

 

Die Jagdhornbläser der Jägerschaft Engen überraschten am 13. Oktober Rolf Riemensberger und gratulierten ihm zu seinem 80. Geburtstag. Gleichzeitig bekam er von Kreisjägermeister Dr. Karl Heinz Störzer die Urkunde "Wild aus der Region"  für die Raststätte West und Ost überreicht.

 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist über die Wintermonate geschlossen.

 

 

Veröffentlichung im Jäger: November 2014

 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist Sonntags bis einschließlich den 26.10.2014 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet. Ab dem 27.10.2014 ist der Schießstand über die Wintermonate geschlossen.

 

 

Am 1. Adventswochenende, 29.-30.11.2014, findet in der historischen Altstadt Engens der alljährliche Weihnachtsmarkt statt. Mit Köstlichkeiten vom Wild, heißen Getränken und einem großen Wilddiorama (Lernort Natur) ladet auch in diesem Jahr der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. zu einem Besuch an ihrem Stand ein. 

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger: Oktober 2014

 

Am Sonntag, den 12. Oktober 2014 findet im Schießstand Pfaffenwinkel  Engen das alljährliche Keilerschießen statt. Beginn des Schießens ist um 09.00 Uhr und Meldeschluss um 12.00 Uhr.
Im Anschluss findet die Siegerehrung statt. 
Für den Erhalt der Jahreskeilernadel werden 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss auf den stehenden Überläufer, auf 50 Meter, geschossen.
Das Schießen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Wir wollen damit im Hinblick auf die winterlichen Schwarzwildjagden ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit der Jagdwaffe erreichen. Die Jahreskeilernadel wird nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. 
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist Sonntags bis einschließlich den 26.10.2014 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet. Ab dem 27.10.2014 ist der Schießstand über die Wintermonate geschlossen.

 

 

Sommerferienprogramm 2014 

 

Am 8. August traffen sich 11 Kinder auf dem Schießstand Engen im Pfaffenwinkel und liessen sich die Aufgaben und die Ausbildung eines Jagdhundes an dem Münsterländer Arco und dem Labrador Teak erklären bzw. vorführen. Nach erfolgreichem Luftgewehrschiessen und einer waidmännischen Brotzeit gingen die Kinder mit den Jägern auf den Hochsitz um Fuchs, Has und Rehe zu beobachten. Die begeisterten Kinder wurden von ihren Eltern am abschließendem Lagerfeuer in Empfang genommen. Hegeringleiter Martin Zuch bedankte sich bei dem Jugendobmann der Jägerschaft Engen Johannes Ritzi und seinen Helfern.

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger: September 2014 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist ab Sonntag, den 14.09.2014, wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

 

Veröffentlichung im Jäger: August 2014 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. macht vom 28.07.2014 bis 13.09.2014 Sommerpause.

Unsere Öffnungszeiten und weitere Mitteilungen erfahren sie auch unter www.jaegerschaft-engen.de

 

 

Veröffentlichung im Jäger: Juli 2014

 

Schießwesen
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. macht vom 28.07.2014 bis 13.09.2014 Sommerpause. Unsere Öffnungszeiten und weitere Mitteilungen erfahren sie auch unter www.jaegerschaft-engen.de
 
 
Landesbläsertreffen 24./25.05.2014
Der Landesjagdverband Baden Württemberg veranstaltete am 24./25. Mai 2014 in Zusammenarbeit mit der Blumeninsel Mainau und der Kreisjägervereinigung Konstanz das traditionelle Landesbläsertreffen 2014. 75 Jagdhornbläsergruppen aus ganz Baden Württemberg haben daran teilgenommen. Der Auftakt zu dieser Veranstaltung war eine Hubertusmesse in der St. Stephanskirche in Konstanz. Die Parforcehorngruppe der Jägerschaft Engen unter Leitung von Alfons Bier gestalteten die Hubertusmesse, die von Dekan Dr. Trennert-Helwig zelebriert wurde. Der Einzug und der Schluß wurde von der Bläsergruppe Singen-Radolfzell begleitet.
In Anschluß erfolgte ein gemeinsames Platzkonzert mit den Bläsergruppen aus Konstanz und Engen. Die Jagdhornklänge auf dem Stephansplatz waren weit über dem Bodensee hörbar. Nach dem gelungenen Auftritt besuchten die Bläser der Jägerschaft Engen ihr Vereinsmitglied Günter Thoma in der HafenHalle Konstanz.
 
 
 
 
Hegeringschießen 18.05.2014
Am Sonntag den 18.05.2014 fand auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen das Hegeringschiessen statt.
Als Kombinationssieger und bester Schrotschütze ging Lars Rebl mit 255 Punkten (115 P. Schrot u. 140 P. Kugel) hervor . Susanne Sorg wurde mit 146 Punkte beste Kugelschützin. Erster der Schützenklasse war somit Lars Rebl gefolgt von Ritzi Robin und Kauth Thomas. In der Seniorenklasse schoss sich Prof. Dr. Westphal mit 202 Punkten auf den ersten Rang. In der Damenklasse markierte Susanne Sorg die Spitze mit 201 Gesamtpunkten.
-Ergebnisse Hegeringschießen-

 

 

Landesbläsertreffen 24./25.05.2014

Der Landesjagdverband Baden Württemberg veranstaltete am 24./25. Mai 2014 in Zusammenarbeit mit der Blumeninsel Mainau und der Kreisjägervereinigung Konstanz das traditionelle Landesbläsertreffen 2014. 75 Jagdhornbläsergruppen aus ganz Baden Württemberg haben daran teilgenommen.

Der Auftakt zu dieser Veranstaltung war eine Hubertusmesse in der St. Stephanskirche in Konstanz. Die Parforcehorngruppe der Jägerschaft Engen unter Leitung von Alfons Bier gestalteten die Hubertusmesse, die von Dekan Dr. Trennert-Helwig zelebriert wurde. Der Einzug und der Schluß wurde von der Bläsergruppe Singen-Radolfzell begleitet.
In Anschluß erfolgte ein gemeinsames Platzkonzert mit den Bläsergruppen aus Konstanz und Engen. Die Jagdhornklänge auf dem Stephansplatz waren weit über dem Bodensee hörbar.

Nach dem gelungenen Auftritt besuchten die Bläser der Jägerschaft Engen ihr Vereinsmitglied Günter Thoma in der HafenHalle Konstanz.

 

BILDER Landesbläsertreffen 2014

 

 

Ergebnis Hegeringschießen 18.05.2014 -hier klicken-

 

 

Kreißpokalschießen 2014

Am 26.April 2014 trafen sich die Schützen der Jägerschaft im Schießstand Pfaffenwinkel in Engen zum diesjährigen Wettbewerbunter der Organisation des Hegering Stockach und des Kreisschießobmannes Lars Rebl.. Mit der Kugel mussten 3 Disziplinen , mit Schrot musste auf Tontauben und den laufenden Hasen geschossen werden. Insgesamt konnten 275 Punkte erreicht werden. Die beste Mannschaft aus den vier Hegeringen kämpfte um den Kreispokal, einen Wildschweinkeiler aus Bronze.

Bester Schütze und Kreismeister wurde wie im letzten Jahr Michael Graf vom Hegering Singen-Radolfzell mit 271 Punkten. Er war auch der beste Flintenschütze mit voller Punktzahl von 125. Bester Kugelschütze war Hubertus Kieferle vom Hegering Singen-Radolfzell ebenfalls mit voller Punktzahl von 150.

Den Kreispokal erkämpfte sich wie im vergangenen Jahr der Hegering Engen mit 1515 Punkten vor der Mannschaft des Hegerings Singen-Radolfzell mit 1435 Punkten.

In den einzelnen Klassen gab es folgende Wertungen (jeweils nur die ersten zwei):
1. Seniorenklasse: Erich Ritzi HR Engen vor Erwin Graf HR Singen-Radolfzell.
2. Altersklasse: Dieter Ehinger HR Konstanz mit 264 Punkten vor Karl Heinz Schöttle HR Singen-Radolfzell mit 259 Punkten.
3. Schützenklasse: Michael Graf HR Singen-Radolfzell mit 271 Punkten vor Lars Rebl HR Engen mit 263 Punkten.
4. Damenklasse: Susanne Sorg HR Engen mit 213 Punkten vor Doris Ilg mit 88 Punkten.
5. Jugendklasse: Johannes Ritzi HR Engen mit 254 Punkten vor Robin Ritzi HR Engen mit 253 Punkten.

Unter den beteiligten Schützen wurden anschließend Preise verlost unter anderem ein Spanferkel, das Josef Ritzi gewann.

Wir bedanken uns bei allen, die zum guten Verlauf des Wettbewerbes beitrugen insbesondere auch Monika Sorg für die gute Versorgung für Leib und Wohl.

 

Kreispokalschiessen 2014

 FOTO: Siegermannschaft Hegering Engen e.V. mit Pokal 

(Quellenangabe für Bericht u. Bild "Kreißpokalschießen 2014": http://www.jaeger-konstanz.de/)

 

Veröffentlichung im Jäger: Juni 2014 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist zu den gewohnten Zeiten, Sonntagvormittag von 09.00-12.00 Uhr, geöffnet. Am Pfingstsonntag, den 08.06.2014 bleibt der Schießstand geschlossen. Hierfür ist er am Pfingstmontag, 09.06.2014 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet. Unsere Öffnungszeiten und weitere Mitteilungen erfahren sie auch unter www.jaegerschaft-engen.de

 

 

Veröffentlichung im Jäger: Mai 2014

 

Am Sonntag den 18. Mai 2014 findet um 09.00Uhr (Meldeschluss 12.00 Uhr) unser diesjähriges Hegeringschiessen statt. Geschossen werden 5 Schuss auf den Bock (100m angestrichen), 5 Schuss auf den Fuchs (100m sitzend freihändig), 5 Schuss auf den laufenden Keiler, 15 Schuss auf Tauben und 10 Schuss auf den Kipphasen (5 links, 5 rechts). Der Flintennachweis wird nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. Das Startgeld beträgt 10,- Euro. Im Anschluss des Schießens findet die Siegerehrung statt. Ein gültiger Jagdschein ist Vorrausetzung zur Teilnahme. Alle Mitglieder erhalten eine gesonderte Einladung

 

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist zu den gewohnten Zeiten, Sonntagvormittag von 09.00-12.00 Uhr, geöffnet. Am Pfingstsonntag, den 08.06.2014 bleibt der Schießstand geschlossen. Hierfür ist er am Pfingstmontag, 09.06.2014 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet.

 

 

 

Veröffentlichung im Jäger: April 2014

 

Am Donnerstag, den 20.02.2014 fand ab 20 Uhr die Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Engen e.V. im Schießstand Pfaffenwinkel statt. Zur Eröffnung spielten die Jagdhornbläser. Hegeringleiter Johann Hahnloser begrüßte freudig die zahlreich erschienen Mitglieder, die Gäste: Kreisjägermeister Dr. Karlheinz Störzer und als Vertreter des Kreisjagdamtes Jürgen Greiner. Bürgermeister Johannes Moser war leider verhindert und ließ sich entschuldigen. Zum Gedenken, der im vergangenen Jahr, verstorbenen Mitglieder Dr. Wolfgang Lehrer und Bertold Ritter spielten die Jagdhornbläser, ebenfalls wurde eine Schweigeminute gehalten. Kreisjägermeister Störzer sprach ein Grußwort und war ebenfalls  über den Besuch der knapp 90 erschienen Mitglieder des Hegerings Engen erfreut. Er wies auf die Kreisversammlung und auf die angestrebte Abschaffung des Auslaufmodells Jagdsteuer im Landkreis Konstanz hin. Ebenfalls ging er auf die Aujeszkysche Krankheit ein, welche in den vergangen Monaten zu Schlagzeilen in der Presse geführt hatte und appellierte an die Anwesenden Jägerinnen und Jäger künftig Blutproben von Wildschweinen zu nehmen und dem Veterinäramt zuzusenden. Nicht zuletzt dankte er Johann Hahnloser für seine lange Arbeit als Vorstand der Jägerschaft Engen e.V.. Im Jahresbericht des Hegeringleiters wurden die durchgeführten  Investitionen in den Schießstand erläutert. Unter anderem die komplette Einzäunung und die Reparatur der Einhausung der 100m-Bahn. Johann Hahnloser bat nochmals alle Jäger und Jägerinnen auch künftig fortlaufend vom Schießstand gebrauch zu machen, sowie beim Keilernadel schießen teilzunehmen. Dies erhöhe die Treffsicherheit, gerade bei Gesellschaftsjagden enorm. Schießobmann Paul Sorg berichtete von 34 stattgefundenen Terminen. 5 Austritte und 12 Neueintritte, vermeldete Marion Zuch, zum Thema aktuelle Mitgliederzahl des Hegerings. „Aktueller Stand: 258 Mitglieder.“ Raimund Sorg, Hundeobmann, berichtete von einer durchgeführten Brauchbarkeitsprüfung in 2013, an welcher 8 Gespanne teilnahmen und 6 davon bestanden. Er verwies, zwecks genaueren Einzelheiten, für eine Jagdhunde Brauchbarkeitsprüfung in 2014 auf die Kreisversammlung (28.03.2014 in Radolfzell). Bläserobmann Stefan Bier meldete über 10 Auftritte welche die Jagdhornbläsergruppe hatte. Unter anderem die tolle Hubertusmesse. Johannes Groß, Presseobmann, verwies auf die von ihm geschriebenen Berichte, welche immer im Jäger und den Mitteilungsblättern der Hegaugemeinden zu lesen sind. Des Weiteren ging er auf die positive Entwicklung des Internetauftrittes (www.hegering-engen.de) ein. Dieser wird fortlaufend aktualisiert und auf dem neuesten Stand der Technik gehalten. Kassierer Werner Glück  verkündete den positiven Kassenstand, der Verein ist schuldenfrei. Kurz darauf erfolgte, durch Prof. Dr. Stefan Wocher geleitet, die komplette Entlastung des Vorstandes. Da an diesem Abend die Neuwahlen des Vorstands anstanden ergriff nun wieder Hegeringleiter Hahnloser das Wort und hielt einen kurzen Rückblick aus seiner Zeit seit 1990. Die Mitgliederzahl hat sich seit damals mehr als verdoppelt, der Schießstand Pfaffenwinkel ist eine der modernsten Schießanlagen in der ganzen Umgebung geworden und der Zusammenwachs der Jägergemeinschaft hat sich stets verbessert. In seinem Rückblick fanden auch einige Geschichten, wie z.B. gemeinsame Pflanzaktionen, Arbeitseinsätze beim Engener Altstadtfest oder auch Christbaumverkäufe, einen Platz, welche nicht nur ihn, sondern auch die anwesenden Mitglieder, zum Schmunzeln brachten. Johann Hahnloser dankte allen  für die vergangene Zeit und besonders Frau Monika Sorg „der Mutter des Schießstandes“ . Ihr wurde ein prächtiger Blumenstrauß überreicht. Stellvertretend für den Vorstand sprach Paul Sorg zu Vorstand Hahnloser. Er verwies auf das Verhandlungsgeschick, das von ihm aufgebrachte Engagement und die gute Arbeit welche Johann Hahnloser in den vergangenen 24 Jahren verrichtet hatte.

 

Als vorletzter Punkt befanden sich die Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft auf der Tagesordnung, geleitet wurde die Wahl durch Prof. Dr. Stefan Wocher. Gewählt wurde als neuer Vorstand: Martin Zuch, stellv. Vorstand: Jürgen Ploberger-Zeh, Schießobmann: Paul Sorg, stellv. Siegfried Kentischer und Frank Kabisreiter, Schriftführer: Marion Zuch, Kassier: Werner Glück, Hundeobmann: Raimund Sorg, Bläserobmann: Stefan Bier, stellv. Bläserobmann: Alfons Bier, Presseobmann: Johannes Groß, sowie die Beisitzer: Kurt Schädler, Tobias Bury, Josef Steidle, Matthias Ritzi sowie Johannes Ritzi (Jugendwart). Der neue Hegeringleiter Martin Zuch, bedankte sich bei Prof. Dr. Stefan Wocher für die Wahlleitung. Ein weiterer Dank galt Jürgen Greiner vom Kreisjagdamt. Zur Erleichterung der Jagdscheinverlängerung kam er extra nach Engen gereist und ersparte so vielen Mitgliedern den teilweise weiten Weg nach Konstanz  zum Kreisjagdamt. Martin Zuch bedankte sich bei Johann Hahnloser für seine lange und hervorragende Tätigkeit als Hegeringleiter und verlieh erstmals die goldene Ehrennadel der Jägerschaft Engen e.V., zusätzlich ernannte er Johann Hahnloser zum Ehrenmitglied. Den Abschluss der Jahreshauptversammlung gestalteten die Jagdhornbläser.

 

Der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. begrüßt seine neuen Mitglieder: Binding Andreas, Frank Armin, Geiger Ingo, Graf Arnold, Keller Sibylle und Tobias, Moll Matthias, Seier Rolf, Stehle Frank, Grotzer Thomas, Rothenburger Michale und Weidenbach Andreas.

 

Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist am Ostersonntag, den 20.04.2014 geschlossen. Hierfür ist er am Ostermontag, 21.04.2014 von 09.00-12.00 Uhr geöffnet.


 
Veröffentlichung im Südkurier: 06. März 2014

Jägerschaft wählt neuen Vorsitzenden

Engen -  Johann Hahnloser gibt Amt nach 24 Jahren ab und wird zum Ehrenmitglied ernannt – Martin Zuch ist sein Nachfolger


 
 

Ein großes Thema bei der Hauptversammlung der Jägerschaft Engen waren die Neuwahlen des Vorstandes. Johann Hahnloser, der über 24 Jahre Vorsitzender der Jägerschaft Engen war und nicht mehr neu kandierte, bedankte sich bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit in den sechs vergangen Wahlperioden. Nach so einer langen Zeit ist ein Rückblick aus der Sicht eines Vorstandes angebracht und so erzählte Johann Hahnloser kurz aber knackig das Beste aus seiner Zeit als Vorsitzender. Nicht nur durch seine Ausdrucksweise, sondern auch durch die Auswahl seiner Geschichten gab es einiges zu schmunzeln, im vollbesetzten Schießstand. Für diese besondere Tätigkeit in 24 Jahren erhielt Johann Hahnloser die goldene Ehrennadel der Jägerschaft Engen und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Martin Zuch zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist Jürgen Ploberger-Zeh. Die weiteren Vorstandsmitglieder: Schießobmann Paul Sorg, Stellvertreter Siegfried Kentischer und Frank Kabisreiter, Schriftführer Marion Zuch, Kassierer Werner Glück, Hundeobmann Raimund Sorg, Bläserobmann Stefan Bier, stellvertretender Bläserobmann Alfons Bier, Presseobmann Johannes Groß, Beisitzer Kurt Schädler, Tobias Bury, Josef Steidle, Matthias Ritzi sowie Johannes Ritzi (Jugendwart). Die aktuelle Mitgliederzahl im Hegering beträgt 258, wobei zwölf Neueintritte zu verzeichnen waren.

 
Veröffentlichung im Jäger: März 2014
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel, Engen ist ab dem 02. März 2014, zu den gewohnten Zeiten, wieder geöffnet.
Weitere Infomationen zum Schießstand Pfaffenwinkel, so wie die aktuellen Öffnungszeiten, finden sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de . 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Februar 2014
 

Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonaten geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.

 

Am Weihnachtsmarkt in Engen verkaufte die elfjährige Anna Zuch rund 200 Säckchen mit  selbst gesammelten Walnüssen. Bei der Aktion "Nüsse für Tannheim" nahm Anna 580 € ein, die von der Jägerschaft Engen um 420 € aufgestockt wurden, sodass 1.000 € an Herrn Wehrle übergeben werden konnten

 

 

Wie in den vergangen Jahren spielten auch im Dezember 2013 die Jagdhornbläser der Jägerschaft Engen, zur Freude aller anwesenden Kinder und Erzieher/innen, im Kindergarten St. Martin in Engen.  Mitgebracht wurden, zur vorweihnachtlichen Dekoration, Weihnachtsbäume welche von Prof. Dr. Klaus Mangold gespendet wurden. 

 

Am 20. Februar findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des Hegering Engen/ Jägerschaft Engen e.V. statt. Eine detaillierte Einladung erhalten alle Mitglieder separat per Post.


 
 
 
Homepage der Nachsorgeklinik Tannheim (Dezember 2014)
 
Spendenaktion "Nüsse für Tannheim"
 
Am Weihnachtsmarkt in Engen verkaufte die elfjährige Anna Zuch rund 200 Säckchen mit  selbstgesammelten Walnüssen. Bei der Aktion "Nüsse für Tannheim" nahm Anna 580 € ein, die von der Jägerschaft Engen um 420 € aufgestockt wurden, sodass 1.000 € an Herrn Wehrle übergeben werden konnten.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Januar 2014
 
Der Stand des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. entwickelte sich auf dem Engener Weihnachtsmarkt (1. Adventswochenende) wieder  ein mal zum Besuchermagnet für Groß und Klein. "Wir kommen gerne auf den Engener Weihnachtsmarkt und der Stand der Jäger ist für uns jedes Jahr ein Muss " war die Aussage einiger Besucher. Durch die feinen angebotenen Köstlichkeiten, Wildrahmsuppe, Wildschweinbratwürste und natürlich dem heißen Glühwein, welcher zu dieser Jahreszeit auf keinem Markt fehlen darf, war für das leibliche wohl bestens gesorgt. Dafür sprach nicht nur das eigene Probieren sondern auch die nicht abreißende Menschenschlange welche sich vor dem Stand gebildet hatte. Jedoch war nicht nur was für den Magen geboten, auch in diesem Jahr gab es wieder ein traumhaftes Wildtierdiorama, welches auf dem Anhänger des Landesjagdverbandes "Lernort Natur", durch Kurt Kirchmann, aufgebaut war. Durch den so detailgetreuen Aufbau des Dioramas, hatte man das Gefühl, durch ein Fenster, von der Altstadt Engens aus in die Tierwelt unserer Wälder zu schauen. Viele Fragen konnten im Gespräch mit den Interessierten beantwortet, sowie alle Erwachsene und Kinder von unserer Tierwelt fasziniert werden. Hiermit noch einen recht herzlichen Dank an Herr Kurt Kirchmann sowie alle Helferinnen und Helfer (Mitglieder sowie Freiwillige) für das tolle Teamwork am Weihnachtsmarkt  2013.
 
 
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonaten geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Dezember 2013
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonate geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
 
Die Jagdhornbläser des Hegering Engens unter Leitung von Alfons Bier, der Voralberger Jägerchor und die
Alläuer Stub´n Musik Dreiviertler feierten am 3. November mit Pfarrer Heinz Neckermann in der Stadtkirche
Engen eine Alpenländische Hubertusmesse. Rund 450 Kirchgänger waren begeistert von dem musikalischen
Genuss und bedankten sich mit grossem Beifall, auch bei dem Organisator und langjährigem Vorstandsmitglied der Jägerschaft Engen Kurt Schädler.
 
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: November 2013
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist ab dem 28. Oktober 2013 über die Wintermonate geschlossen.
 
 
 
Am 3. November 2013 findet in der Stadtkirche in Engen um 10.30 Uhr eine Alpenländische Hubertusmesse statt. Die Messe wird durch die Jagdhornbläsergruppe der Jägerschaft/ Hegering Engen e.V. und einem Jägerchor musikalisch untermalt. 
 
 
 
Wie in den vergangenen Jahren nimmt die Jägerschaft Engen e.V. wieder am Engener Weihnachtsmarkt 2013 teil. Hierzu laden wir Sie herzlich ein uns am 30. November bis 01. Dezember 2013 an unserem Stand zu besuchen. Neben leckeren Wildspezialitäten welche wir für Sie zum Verzehr anbieten informieren wir Sie gerne übere unser heimisches und regionales Wild. Auf Ihren Besuch freut sich die Jägerschaft Engen e.V.
 
 
 
Die diesjährige Hubertusjagd der Jägerschaft Engen findet am 02.11.2013, wie im Vorjahr, im Revier Glück/ Gebhart/ Jehnichen statt. Die Einladungen hierzu werden separat an die Mitglieder versandt.
 
 
 
Am diesjährigen Keilerschiessen, welches am 29. September 2013 stattfand, nahmen insgesamt 37 Schützen teil. Sieger des Schiessens wurde Martin Zuch mit 92 Gesamtpunkten, dicht gefolgt von Karl Muffler mit 89 Punkten und Siegfried Kentischer auf dem 3. Platz mit 85 Punkten.
 
 
Hegeringschiessen2013
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Oktober 2013
/Hegau-Kurier Engen
 
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist im Oktober zu den gewohnten Zeiten geöffnet.
 
 
 
Am 9. August traffen sich 16 Kinder im Rahmen des Sommerferienprogramms auf dem Schießstand Pfaffenwinkel der Jägerschaft Engen. Heimische Wildtiere wurden beim gemeinsamen Reviergang entdeckt und vorgestellt. Die Aufgaben eines Jagdhundes wurden mit dem kleinen Münsterländer Arco praktisch demonstriert. Nachdem Luftgewehrschiessen wurden die Mädchen und Jungen mit einem Grillfest belohnt. Der Hegering Engen bedankt sich bei den Helfern: Johannes Ritzi, Heiko Trippel, Frank Kabisreiter und Konrad Reichle.
 
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: September 2013
 
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist ab dem 08. September 2013 09:00 Uhr zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet.
 
 
Am Sonntag, den 29. September findet in Engen das Keilerschießen des Hegerings Engen e. V. statt. Beginn ist um 9.00 Uhr und Meldeschluss um 12.00 Uhr. Im Anschluss findet die
Siegerehrung statt. Geschossen wird 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss freihändig auf den stehenden Überläufer, jeweils auf auf 50 Meter (für die Jahreskeilernadel nach den Vorschriften des LJV).
Das Schiessen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Damit wollen wir, im Hinblick auf die herbst- und winterlichen Schwarzwildjagden, ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit
der Jagdwaffe erreichen.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: August 2013
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist in der Sommerpause bis einschliesslich 01.09.2013 geschlossen.
 

Am 15.06.2013 fand das Hegeringschiesen auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen statt. Insgesamt fanden sich 36 Teilnehmer am Schießstand ein, darunter 6 Gäste.
Peter Amann wurde mit 232 Gesamtpunkten bester der Seniorenklasse. Bei den Junioren wurde Robin Ritzi mit 241 bester Schütze. Den ersten Platz in der Schützenklasse belegte
Martin Zuch wurde mit 246 Punkten ebenfalls Kombinationssieger. 
Den besten Schuß auf die von Prof. Dr. Westphal gestiftete Ehrenscheibe erzielte Max Kraus.
Der Hegering bedankt sich bei Jagdkamerad Jörg Hipper, der die Anweseneden mit gegrillten Wildsprezialitäten
verwöhnte. Die Jagdhornbläser des Hegering Engens umrahmten mit Ihren Klängen und neuen Anzügen die Siegerehrung.
 
 
 
(Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie)
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juli 2013
 
 
Im vergangenen Jäger BW wurde Hr. Alfons Bier versehentlich zum 70. Geburtstag gratuliert. Hiermit gratulieren wir Hr. Alfons Bier nachträglich zum 80. Geburtstag und wünschen alles Gute.
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. ist vom 28.07.2013 bis einschlißlich 01.09.2013 geschlossen.
 
Beim Hegeringschießen 2013, welches am 11. Mai 2013 am Schießstand Pfaffenwinkel Engen ausgetragen wurde, holte der Hegergin/ Jägerschaft Engen den Wanderpokal. Mit 1396 Punkten war dies ein großer Vorsprung vor dem Hegering Singen mit 1228 Punkten. In der Kategorie Senioren schaffte es unser Mitglied  Siegfried Kentischer auf den 3. Platz. Erfreulich war das auch bei der Jugend unser Hegering auf den vorderen Rängen vertreten war, dies erreichte Johannes Ritzi mit dem 1. Platz, Oliver Ritzi auf dem 2. und Michael Ritzi auf dem 3. Rang. Musikalisch umrandet wurde das Hegeringschießen von der Bläsergruppe des Hegerings/ Jägerschaft Engen.
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juni 2013
 
Am Samstag den 15. Juni 2013 findet ab 13.00 Uhr (Meldeschluss 16.00 Uhr) das Hegeringschiessen am Schießstand Pfaffenwinkel in Engen statt. Im Anschluss gibt es Tipps und Tricks zum Grillen von Wildspezialitäten.
Genauere Info's gibt es demnächst auch online auf unserer Homepage (www.hegering-engen.de)
 

 
Veröffentlichung im Jäger: Mai 2013
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel, in Engen, hat am Pfingstsonntag (19.05.2013) geschlossen, hierfür ist er am Pfingstmontag (20.05.2013) zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch online auf unser Internetseite www.jaegerschaft-engen.de abrufen.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: April 2013
 
 
Am Donnerstag den 28. Februar 2013 fand im Schießstand Pfaffenwinkel in Engen um 19:30 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. statt. 
Hegeringleiter Johann Hahnloser konnte den Kreisjägermeister Dr. Störzer (welcher trotz seines Geburtstages anwesend war), als Vertreter der Stadt Engen Bürgermeister Johannes Moser, Dozent Dr. Martin Schreiner (Leiter des Kreisforstamtes), Herr J. Greiner als Vertreter des Kreisjagdamtes, Herr Roggendorf den Amtsleiter vom Landratsamt Konstanz, sowie zahlreich erschienene Mitglieder begrüßen. Nachdem die Hegeringversammlung musikalisch durch die Jagdhornbläsergruppe der Jägerschaft Engen e.V. eröffnet war, wurde eine Schweigeminute für die kürzlich verstorbenen Jäger des Hegerings Engen "Heiner Mayer, Dr. Gerhrad Gross und Walter Maier" gehalten. 
Bürgermeister Mooser bedankte sich in seinen Grußworten für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit, vor allem für die vielen Auftritte der Bläsergruppe, welche unter anderem zu den verschiedensten Anlässen in der Stadt Engen spielte. 
Kreisjägermeister Dr. Störzer hielt ebenfalls ein paar Grußworte und gab Informationen des Kreisvereins bekannt. Ebenfalls betonte er wie gelungen die revierübergreifenden Jagden in der Vergangenheit liefen und bat um weiterhin gemeinsam verstärktes vorgehen gegen die stetig zunehmende Schwarzwildpopulation. 
In einem kurzen Rückblick über das vergangene Jahr, blickte der Hegeringleiter Johann Hahnloser in die Zukunft und wies auf die am 12.04.13 anstehende Kreisversammlung in Singen und auf den am 20.04.13 in Bruchsal stattfindenden Landesjägertag hin, nebenbei wurden noch weitere in 2013 anstehende Aktivitäten bekannt gegeben. 
Johannes Groß (Presseobmann) veröffentlichte die aktuellen Besucherzahlen der Hegeringhomepage, welche mittlerweile bei knapp jährlich 39 Tsd Besucher und 84 Tsd Aufrufen liegen. Schriftführerin Marion Zuch konnte 12 neue Mitglieder begrüßen, welche erfreulicherweise teilweise anwesend waren. Im Jahresbericht von Raimund Sorg, dem Hundeobmann, konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt werden in welchem neben einem Vorbereitungskurs auch eine Brauchbarkeitsprüfung statt fand. Im Schießwesen teilte Schießobmann Paul Sorg neben Terminen wie dem Kreispokalschießen, Hegeringschießen mit Grillfest ebenfalls mit, dass am 11. Mai das Kreispokalschießen im Pfaffenwinkel in Engen statt finden wird. Bläserobmann Stefan Bier verlas die zurückliegenden Auftritte der Jagdhornbläsergruppe, zu denen Auftritte an Geburtstagen, Stadtfesten, Beerdigungen, Andachten und Auftritte auf Märkten und in Kindergärten gehörten.
Zu ehrende Mitglieder gab es an dem Abend der Jahreshauptversammlung einige:
Erika Hiestand für 25 Jahre,
Aribert Niedenführer, ebenfalls für 25 Jahre,
Thomas Kauth konnte Bronze in Empfang nehmen, ebenfalls Bronze erhielten: Johannes Ritzi, Heiko Trippel, Michael Schädler.
Paul Sorg wurde für 30 Jahre bei den Jagdhornbläsern geehrt. 
Weitere Ehrungen werden an der Jahreshauptversammlung der Kreisvereinigung vorgenommen.
Nach den Jahresberichten der Obmänner gab Dr. Martin Schreiner einen Vortrag zum Thema "Forstwirtschaft und Jagd aus Sicht des KFA". In dem Vortrag, begleitet von einer Präsentation via Beamer und Laptop, ging der Leiter des Kreisforstamtes, auf die Thematik Wald, Klimawandel und seine Folgen und auf den Wildverbiss ein. In einer Diskussion am Ende seines Vortrages konnten einige Fragen der Mitglieder des Hegerings Engen beantwortet werden. 
 
 
Der Hegering/ Jägerschaft Engen heißt seine neuen Mitglieder: 
Bauer Ulrike, Djukic Slobodan, Harter Valentin, Pfaff Elko, Baur Thomas, Herath Thomas, Boike Markus, Homburger Myriam, Winkler Paul, Preuss Marion, Wild Rüdiger und Wild Dietmar
Herzlich Willkommen! 
 
Am Sonntag den 28. April findet von 09:00 - 12:00 Uhr das Gewehreinschießen auf den Maibock statt. Anschließend gibt es einen Frühschoppen mit frischen Bärlauchbratwürsten. Gäste sind herzlich Willkommen.
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
Bilder der Jahreshauptversammlung finden Sie unter HIER
 
 

 
 
Veröffentlichung im Jäger: März 2013
 
 
Nachruf Heiner Mayer
Wenige Wochen nach seinem 85-ten Geburtstag verstarb nach kurzer schwerer Erkrankung unser Ehrenmitglied Heiner Mayer. Der Verstorbene prägte über viele Jahrzehnte die Jägerschaft mit und galt als echtes Engener Urgestein. Er war bis zuletzt aktiv bei den Bläsern, war zeitlebens ein guter Schütze und erwarb sich vielfältige Verdineste um die Jägerschaft. Eine große Trauergemeinde gab ihm das letzte Geleit, musikalisch umrahmt von Bläsergruppe und Stadtmusik Engen. Wir verneigen uns vor einem großartigen Jäger, Freund und Förderer der Jagd, vor einem Menschen, der mit seiner Fröhlichkeit und Offenheit immer positiv wirkte. Wir behalten Ihn in hohen Ehren, wird uns fehlen!
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab dem 3. März 2013 wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
 

 
Veröffentlichung im Jäger: Februar 2013
 
 
 
Am Donnerstag den 28. Februar 2013 findet um 19:30 Uhr im Schießstand Pfaffenwinkel, Engen, die diesjährige Hauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. statt. Hierzu erhalten alle Mitglieder noch eine seperate Einladung mit Ablauf der Versammlung.
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonaten geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Januar 2013
 
 
 
 
Im vergangenen Jahr fand am ersten Dezember Wochenende der Engener Weihnachtsmarkt statt. Mit zahlreichen Helfern wurde wieder ein riesen Arbeitsaufwand über zwei Tage bewältigt. Trotz eisiger Kälte waren die beiden Stände (Verkaufsstand und der Anhänger des LJV "Lernort Natur") am Freitagabend bereits weitestgehend vorbereitet. Samstag vormittags startete der Betrieb des Marktes in der Altstadt Engens. Je später der Tag wurde, desto größer wurde der Besucherstrom und der Andrang vor und an den Ständen der Jägerschaft. Am zweiten und sogleich letzten Tag des Weihnachtsmarktes spielte die Bläsergruppe der Jägerschaft Engen. Mit ihren jagdlichen Klängen erfreuten sie nicht nur die anwesenden Besucher, sondern auch die arbeitenden Menschen an den umliegenden Ständen. Rückblickend auf den Weihnachtsmarkt Engen, an welchem die Jägerschaft Engen zum 3. Mal in Folge teilnahm, kann man erfreut sein. Es herrschte ein riesen Andrang auf die Wildspezialitäten, welche zum direkten Verzehr verkauft wurden. Ebenfalls enpuppte sich, wiedermals, der Anhänger "Lernort Natur" des Landesjagdverbandes, welcher Kurt Kirchmann mit größter Mühe bestückte und dekorierte, als wahrer Hinkucker. Ein herzlicher Dank gilt Kurt Kirchmann, den Bläsern der Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Engen, Martin Zuch für die Leitung des Markteinsatzes sowie allen Helferinnen und Helfern, welche mit Engagement und Herz bei der Sache waren.
 
 
 
k-dsc00416
Weitere Bilder vom Engener Weihnachtsmarkt sind in der Kategorie Bilder hinterlegt.

 

 

Nachruf:

Der Hegering/ Jägerschaft Engen trauert um Walter Maier

Jagdpächter Walter Maier ist nach sehr langer Krankheit und Leidenszeit verstorben. Er war seit 1968 in all seinen aktiven Jahren ein äußerst aktiver Jäger und ein treues Mitglied der Engener Jägerschaft. Für seine Watterdinger Jagd tat er unendlich viel. Er zeichnete in hohem Maß für die Kommunikation mit den Nachbarrevieren verantwortlich; als unermüdlicher Motivator öffnete er mit seiner Persönlichkeit und mit seinem lauteren Wesen so manche Jagdgrenze. An Walter Maiers Tankstelle und in seiner Werkstatt wurde Jagdgeschichte im Tengener Raum geschrieben. Walter Maier wurde unter großem Anteil der Bevölkerung und seiner Jagdkameraden in Watterdingen beigesetzt.

Walter_Maier

Foto: Walter Maier.

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Wir gratulieren zum 80. Geburtstag

Am 7. November feierte Rudolf Sauter, Ehrenmitglied der Engener Jägerschaft und seit Jahrzehnten hoch geschätzter Jagdpächter in Engen Stetten seinen 80 ten Geburtstag. Eine große Gästeschar huldigte dem Jubilar, der sich für die Belange der Jagd und besonders seiner Engener Jäger noch bis heute unermüdlich einsetzt. Wir Jäger wünschen dem Jubilar noch viele schöne Stunden, vor allem in Stetten auf seiner geliebten Jagd.

 
 
 
 
 

Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonate geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.

 

 

 
 
Veröffentlichung im Jäger: Dezember 2012
 
 
Am Sonntag dem 21. Oktober 2012 fand das Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen statt. Insgesamt nahmen 29 Schützen teil. Erster wurde Johannes Ritzi mit 89 Punkten. Auf dem zweiten Platz folgt Norbert Liesemann mit 78 Punkten und mit 76 Punkten belegte Raimund Sorg den dritten Rang.
 
 
Zum diesjährigen 722. Schätzele-Markt in Tengen war der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Winfried Kretschmann zur Mittelstandskundgebung eingeladen. Der überregional sehr bekannte und beliebte Krämermarkt, mit Rummelplatz und Festzelt entwickelte sich trotz Wintereinbruchs zu einem Besuchermagnet.·An beiden··Markttagen,·dem·27. und 28. Oktober, war der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. mit dem Anhänger des Landesjagdverbandes BW "Lernort Natur", welcher von Herrn·Kurt Kirchmann betreut wurde, mit dabei. Samstags spielten die Jagdhornbläser der Jägerschaft Engen, als Ministerpräsident Kretschmann, auf dem Weg zur Kundgebung am Stand des Hegerings ·kurz anhielt.·MP·Kretschmann war über das musikalische·Können der Bläsergruppe ·und die Ehre die ihm ·zu Teil wurde sehr erfreut; er dankte den Bläsern herzlich. ··Die Tengener Jagdpächter und die gesamte Engener Jägerschaft··danken Kurt Kirchmann, der Bläsergruppe und den·zahlreichen·Helfern für ihre Arbeit und ihr Engagement am Schätzele-Markt·2012.
 
7096485_1_IMGM2073
Weiter Bilder vom Schätzelemarkt 2012 sind in der Kategorie Bilder hinterlegt.
 
Am Samstag den 3. November 2012 war es  eine einmalige Hubertusjagd im Revier Zimmerholz bei herrlichem Herbstwetter, sehr gut vorbereitet von den Jagdpächtern Werner Glück, Wolfgang Gebhart und Jagdpächter Jehnichen mit seinem Revier Engen-Ballenberg. Auch auf der angrenzenden Watterdinger Jagd wurde zeitgleich gejagt. Zur Strecke kamen auf der Hegeringjagd 13 Sauen, 1 Fuchs und ein Reh; in Watterdingen fielen u.a. 5 Sauen. Bemerkenswert waren neben dem außerordentlichen Jagderfolg eine hervorragende  Treiberwehr und die gute kameradschaftliche Stimmung beim Mittagsaser. Der Jagdtag endete mit einem gemeinsamen Schüsseltrieb im Pfaffenwinkel. Großer Dank gebührt Monika Sorg mit Ihrem fröhlichen Damenteam!
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonate geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
 
Am Wochenende vom 1. und 2. Dezember 2012 findet in Engen der alljährliche Weihnachtsmarkt in der Altstadt statt. Der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. wird auch dieses Jahr teilnehmen und die Besucher über unser einheimisches Wild aufklären und informieren. Für das leibliche Wohl gibt es ebenfalls einen Stand , an welchem man sich verköstigen lassen kann.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: November 2012
 
 
 
Am Wochenende vom 1. und 2. Dezember 2012 findet in Engen der alljährliche Weihnachtsmarkt in der Altstadt statt. Der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. wird auch dieses Jahr teilnehmen und die Besucher über unser einheimisches Wild aufklären und informieren. Für das leibliche Wohl gibt es ebenfalls einen Stand , an welchem man sich verköstigen lassen kann.
 
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab dem 05. November 2011 über die Wintermonate geschlossen. Die Öffnungszeiten des Schießstandes sowie weitere Informationen können Sie auch auf unserer Homepage www.hegering-engen.de abrufen.
 
 
 
Die Bläsergruppe des Hegerings/ Jägerschaft Engen gestaltet am Samstag, den 11.11.2012 eine Hubertusmesse in Zimmerholz. Die Uhrzeit steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, wird aber rechtzeitig in dem jeweiligen Gemeindeblatt abgedruckt sowie auf unserer Homepage veröffentlicht.
 
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Oktober 2012
 
 
 
Am Sonntag, den 21. Oktober 2012 findet auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen das diesjährige "Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen" statt. Beginn des Schiessens ist um 9.00 Uhr. Meldeschluss ist  um 12.00 Uhr. Das Startgeld beträgt 10,00€. Direkt im Anschluss findet die Siegerehrung statt. Geschossen wird 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss freihändig auf den stehenden Überlaufer auf 50 Meter (für die Jahreskeilernadel). Das Schiessen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Im Hinblick auf die winterlichen Schwarzwildjagden soll so ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit der Jagdwaffe erreicht werden. Die Jahreskeilernadel wird nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. Die Vorstandschaft hofft auf zahlreiche Teilnahme und wünscht den Schützen viel Erfolg.
 
 
 
Die Jagdhornbläser des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. unter der Leitung von Alfons und Stefan Bier gestalten am Sonntag den 28.10.2012 in Honstetten und am 11.11.2012 in Zimmerholz Hubertusmessen und freuen sich auf viele Kirchenbesucher.
 
 
15 Kinder erlebten mit den Jagdkameraden Thomas Kauth, Johannes Ritzi und Martin Zuch einen Pirschgang. Sie erfuhren vieles über Wildpflanzen, Bäume, Tiere und den Aufgaben eines Jagdhundes. Nach dem begehrten Luftgewehrschiessen wurden die Kinder mit einem Grillfest belohnt.
 
P1020431
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: September 2012
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab Sonntag dem 16. September wieder geöffnet.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: August 2012
 
Am Sonntag, den 24. Juni haben wir unser diesjähriges Hegeringschiessen des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. im Pfaffenwinkel, Engen durchgeführt.·Insgesamt fanden sich 19 Teilnehmer ein.Bester Schrotschütze wurde mit 70 Punkten Werner Götz. Mit 141 Punkten wurde Norbert Liesemann bester Kugelschütze.Werner Götz schoss sich mit insgesamt 208 Punkten an die Spitze und wurde Kombinationssieger des alljährlichen Hegeringsschiessen.·Die weiteren jeweils ·Platzierungen teilen sich wie folgt auf:
 
Senioren
 1. Hermann Brandstetter193 Punkte
 2. Ewald Ranzenberger 145 Punkte
 3. Arno Schmack 142 Punkte
 4. Siegfrid Kentischer 141 Punkte
 
Schützen
 1. Werner Götz 208 Puntke
 2. Raimund Sorg 202 Punkte
 3. Tobias Bury 200 Punkte
 4. Johannes Ritzi 198 Punkte
5. Lars Rebl 193 Puntke
6. Norbert Liesemann 191 Punkte
7. Martin Zuch 188 Punkte
8. Andreas Raichle 174 Punkte
 
Hegeringschiessen_24.06.12_Teilnehmer
 
Die Ergebnisse können Sie auch auf unserer homepage, www.hegering-engen.de unter Aktuelles abrufen.
 
 
Vom 04. August bis 10. September 2012 hat der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen geschlossen.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juli 2012
 
 
Vom 04. August bis 10. September 2012 hat der Schießstand geschlossen. Im Juli ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet.
 
 Am Sonntag den 13. Mai fand auf dem Seeweilerhof, bei Fam. Schwarz, eine Maiandacht statt. Diese wurde durch die Jagdhornbläser des Hegerings/ Jägerschaft Engen musikalisch umrahmt.
 
Maiandacht_12
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juni 2012
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen hat im Monat  Juni zu den gewohnten Zeiten geöffnet.
Unsere Schießstandzeiten können Sie auch online unter www.hegering-engen.de abrufen.
 
 
 
 
 
Am Sonntag, den 24. Juni 2012 findet im Schießstand Pfaffenwinkel das diesjährige Hegeringschiessen um 09:00 Uhr statt. Meldeschluß ist 12:00 Uhr.
 
 
 
 
 
Bei herrlichem Wetter begleiteten die Jagdhornbläser des Hegerings / Jägerschaft Engen e.V. am 1. Mai, unter der Leitung von Alfons und Stefan Bier, die Maiandacht auf dem Hohen Stoffel.
 
Anna_216
 
 
Veröffentlichung im Hegau-Kurier Engen, Mitteilungsblatt Tengen und Amtsblatt Hilzingen April 2012
 
 
Informationen des Hegerings Engen:
 
Die freilebende Tierwelt bereitet sich für Entwicklung der nächsten Generationen vor. Die Brut- und Setzzeit beginnt ab April und endet Ende Juni. In dieser Zeit brauchen die wildlebenden Tiere insbesondere Ruhe und Sicherheit in ihren Kinderstuben. Wir bitten deshalb die Freizeitnutzer insbesondere mit ihren Hunden auf den Wegen zu bleiben. Hunde sollten dabei sicher unter Einwirkung ihrer Führer/in sein, d.h. der Hund muss sich ständig im Sichtbereich des Menschen befinden und auf Kommando gehorchen; ansonsten muss der Hund an die Leine genommen werden. Das Betreten von landwirtschaftlichen Grundstücken während der Nutzzeit ist verboten, d.h. zwischen Saat und Bestellung und Ernte, beim Grünland die Zeit des Aufwuchses und der Beweidung. Im Wald ist verboten des Betreten von gesperrten Waldflächen und Wegen, von Naturverjüngungen, Forstkulturen und Pflanzgärten, von forst- und jagdbetrieblichen Einrichtungen. Im Wald ist das Radfahren nicht gestatten auf Wegen unter 2m Breite sowie auf Sport- und Lehrpfaden. Vom 01. März bis 31. Oktober darf im Wald nicht geraucht werden. Grillen dürfen Sie nur in eingerichteten und gekennzeichneten Feuerstellen.
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Mai 2012
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist am Pfingstsonntag den 27. Mai 2012 geschlossen. Hierfür ist er am 28.05.12 (Pfingstmontag) von 09.00Uhr-12.00Uhr geöffnet. Unsere Schießstandzeiten können Sie auch online unter www.hegering-engen.de abrufen.
 
Am Samstag den 19. Mai 2012 bieten wir unseren Mitgliedern von 14.00Uhr-18.00Uhr ein Kurzwaffenschiessen, auf dem Schießstand Pfaffenwinkel (Engen), an. Bitte melden sie sich hierzu rechtzeitig auf dem Schießstand Pfaffenwinkel, telefonisch unter der Rufnummer: 07733-3300 oder per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.
 
Jahreshauptversammlung
In der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. konnte neben  den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch Kreisjägermeister Dr. Störzer,   Herr Maier (stellvertretender BM von der Stadt Engen) und Herr Greiner vom Kreisjagdamt begrüßt werden.
 Ebenfalls erfreulich war die mehrheitliche Anwesenheit der 12 neuen Mitglieder, welche wir an dieser Stelle nochmals herzlich Willkommen heißen.
Nachdem Hegeringleiter Johann Hahnloser über das vergangene Jahr berichtet und einen Blick in die nahe Zukunft geworfen hat, trugen die Obleute ihre Jahresberichte vor.
Für langjährige Mitgliedschaft ehrte HRL Hahnloser und KJM Dr. Störzer:
für 25 Jahre Erika Hiestand (n.a.)             und ebenfalls
für 25 Jahre Hermann Brandstetter.
 
Jahreshauptversammlung_Ehrungen
 
Dipl. Forstwirt Falko Brieger, von der forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt BW, referierte über die Effektivität von Wildunfallpräventationsmaßnahmen. In seinem Projekt, welches unter anderem auch im Bezirk des Hegerings Engen liegt, erforscht er das Raum-Zeit-Verhalten des Rehwildes auf die Wirkung von angebrachten Wildwarnreflektoren und Duftzäunen. Durch GPS-Sender markiertes Rehwild wird geortet dadurch können die einzelnen Aufenthalte auf einer Landkarte vermerkt werden. Somit kann die genau zurückgelegte Strecke des Wildes nachvollzogen werden.  Erstaunlich der derzeit aktuellen Ergebnisse, des 5-jährig andauernden Projekts (Ende voraussichtlich 2014), viele Tiere verlassen weiter als Gedacht ihren Einstand oder überqueren zu den verschiedensten Tag-Nacht Zeiten die Straßen mehrmals.
Unser herzlicher Dank gilt Referent Dipl. Forstwirt Brieger, sowie Hr. Greiner vom Landratsamt, bei welchem unsere Mitglieder ihre Jagdscheine an diesem Abend verlängern konnten.
 
 
 
Im vergangenen Monat, "April-Ausgabe", wurde vergessen der Geburtstag folgender Mitglieder abzudrucken:
 Brandstetter Hermann aus Mühlhausen-Ehingen, 70. Geburtstag (10. April),
Wolfgang Gross aus Singen, 75. Geburtstag (26. April) und
Otto Rolf aus Neuhausen, 60. Geburtstag (29. April)

 

 
 
Veröffentlichung im Hegau-Kurier Engen, Mitteilungsblatt Tengen und Amtsblatt Hilzingen März/April 2012
 
 
Bundesweit werden über 240.000 Kollisionen mit großem Wild wie Rehen, Wildschweinen und Rotwild registriert
Jedes fünfte Reh in Deutschland kommt durch Autoverkehr auf der Straße ums Leben
 
Zeitumstellung erhöht die Gefahr von Wildunfällen.
Mit Beginn des Frühjahrs erwachen die Wildtiere aus ihrem Energiesparmodus. Gerade in der Morgendämmerung - die Wiederkäuer folgen einem festem Rhythmus bei der Futteraufnahme - das frische Grün lockt sie unwiderstehlich an die Straßenränder. Durch die erfolgte Zeitumstellung fällt die Futtersuche plötzlich mit dem morgendlichen Berufsverkehr zusammen. Damit steigt das Risiko für Wildunfälle rapide an. Das bedeutet für Autofahrer und Wildtiere besondere Risiken. Das frische Grün auf Wiesen, Feldern und auch an Straßenrändern bietet für sie nach dem Winter jetzt endlich einen reich gedeckten Tisch. Neben der Morgendämmerung wird es für Autofahrer auch in der Abenddämmerung gefährlich, auch dann verlassen viele Wildtiere zur Futtersuche ihre Einstände. Die Hauptunfallzeiten mit Rehen und Hirschen im Jahresverlauf bilden die Monate März/ April und Oktober/ November. Es empfiehlt sich den Fuß in waldreichen Gebieten vom Gas zu nehmen. Wer im Scheinwerferlicht mit Tempo 80 ein Tier sehe, könnte meistens noch bremsen. Bei 100 Stundenkilometer sei das schon nicht mehr möglich. Wer Wild auf der Straße entdecke, solle abblenden, bremsen und hupen.
 
 
Information an alle Mitglieder des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V.
 
Die Tagesordnung für unsere diesjährige Jahreshauptversammlung, am Freitag, den 23. März 2012 um 19:00Uhr beinhaltet folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Rückblick - Ausblick, Situation Schießstand: Hegeringleiter
4. Jahresberichte der Obmänner und Entlastung
5. Ehrungen
6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
7. Vortrag von Dipl. Forstwirt Max Kröschel: "Forschungsprojekt: Wirksamkeit von Wildunfallpräventionsmaßnahmen"
Jedes Mitglied erhält noch eine schriftliche Einladung. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
 
Veröffentlichung im Jäger: April 2012
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen bleibt am 08.04.2012 - Ostersonntag - geschlossen, stattdessen ist er am Ostermontag den 09.04.2012 von 09.00Uhr-12.00Uhr geöffnet.
Die Öffnungszeiten des Schießstands Pfaffenwinkel sind auch auf unserer Homepage abrufbar: www.hegering-engen.de oder www.jaegerschaft-engen.de
 
 
 
Information an alle Mitglieder des Kreisvereins: Badische Jäger Kreisverein Konstanz e.V.
 
Am Freitag, den 30. März 2012 findet um 19:00Uhr auf dem Dornsberg, Eigeltingen die Jahreshauptversammlung des Kreisvereins Badische Jäger Konstanz e.V. statt.  Die Tagesordnung gliedert sich wie folgt:
1. Eröffnung durch die Jagdhornbläser, Begrüßung und Totenehrung
2. Grußwort der Gäste
3. Ehrungen
4. Vortrag: Knut Wälde: "Wildschadenschätzung im Feld, Beispiele aus der Praxis"
5. Bericht des Kreisjagdamtes
6. Rechenschaftsberichte des Kreisjägermeisters und der Obleute
7. Entlastung des Vorstandes ohne Schatzmeister
8. Kassenbericht
9. Bericht Kassenprüfer
10. Entlastung Schatzmeister
11. Allgemeines, Wünsche und Anträge
12. Jagdhornblöser
Anträge zur Hauptversammlung sind bis spätestens 15. März 2012 an den Schriftführer Roland Deggelmann zu richten.
Für die Bewirtung ist bestens gesorgt.
Eine schriftliche Einladung erhalten unsere Mitglieder in kürze.
 
Veröffentlichung im Jäger: März 2012
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab März wieder zu den bekannten Zeiten geöffnet.
 
Am Freitag den 23. März 2012 findet um 19Uhr im Schießstand Pfaffenwinkel die Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen statt. Alle Mitglieder erhalten noch eine gesonderte schriftliche Einladung.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Februar 2012
 
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen bleibt im Februar geschlossen. Ab März ist er wieder zu den bekannten Zeiten geöffnet.
 
Mit musikalischen Klängen wurden die Kinder des Kindergartens St. Martin, in Engen, am 16. Dezember überrascht. Die vollzählige Bläsergruppe des Hegerings / Jägerschaft Engen spielte zur Freude der Kinder und brachte ihnen die jagdlichen Klänge nah.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Januar 2012
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonaten geschlossen.
 
In den Straßen der Engener Altstadt fand am 26. und 27. November der Weihnachtsmarkt statt. Zum zweiten Mal nahm der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. teil. Mit einem Anhänger des Lernort Naturs, in welchem ein Dioarama mit Wildtieren aufgebaut war, wurden die strömenden Besuchermassen von jung bis alt informiert. Begleitet von Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen spielte am Sonntag die Jagdhornbläsergruppe zur Freude der Marktbesucher. Über beide Tage gab es heiße Getränke und warme "Wild"-Speisen, vom Grill als auch aus dem Topf. 
 Ein herzliches Dankeschön gilt allen Beteiligten, für die Unterstützung und das Engagement.
 
k-IMG_1629
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Dezember 2011
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist in den Wintermonaten bis 01. März geschlossen.
 
 
Das diesjährige "Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschießen" des Hegering/ Jägerschaft Engen wurde am 16. Oktober auf dem Schießstand Pfaffenwinkel ausgetragen. Geschoßen wurde ausschließlich mit Großkaliber, 5 Schuß freihändig auf den stehenden Überlaufer und 5 Schuß auf den flüchtenden Überläufer. Insgesamt nahmen dieses Jahr 39 Schützen Teil. Die 3 erstplatzierten wurden wie folgt:
 
1. Lars Rebl mit 89 Ringen,
2. Werner Götz mit 88 Ringen,
3. Pius Wehrle mit 87 Ringen
 
 
 
Veröffentlichung im Jäger: November 2011
 
Am 26. und 27. November 2011 findet in der Altstadt von Engen der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Dort wird der Hegering/ Jägerschaft Engen e.V. mit einem Stand vor Ort vertreten sein und in weihnachtlicher Atmosphäre über Natur und Jagd informieren.
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist während den Wintermonaten vom 30. November 2011 bis 01. März 2012 geschlossen.
 
Am Mittwoch den 09. November 2011 findet um 19.00Uhr im Schießstand Pfaffenwinkel, Engen, die Hegeringversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen e.V. statt. Um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder wird gebeten.
 
Die Bläsergruppe des Hegerings/ Jägerschaft Engen gestaltet am Samstag, den 12.11.2011 um 18.30Uhr eine Hubertusmesse in der katholischen Kirche in Welschingen, Engen-WELSCHINGEN.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Oktober 2011
 
 
Am 28. August gestalteten die Parforcehornbläsergruppe des Hegering Engens, unter der Leitung von Alfons Bier, eine Hubertusmesse am Heimkehrerkreuz auf dem Wartenberg. Die jährliche Bergmesse wurde dieses Jahr für die Kirchenrenovierung in Geisingen durchgeführt.
Bergmesse_Wartenberg_28.08.11_002
 
 
 
Am Sonntag, den 16. Oktober 2011 findet am Schießstand Pfaffenwinkel, 78234 Engen das diesjährige „Andreas-Stephani-Gedächtnis-Keilerschiessen“ statt. Beginn ist um 09:00Uhr. Geschossen werden: 5 Schuss auf den laufenden Keiler und 5 Schuss, freihändig, auf den stehenden Überläufer auf 50 Meter (für die Jahreskeilernadel). Das Schiessen findet ausschließlich mit Großkaliber statt. Wir wollen damit im Hinblick auf die winterlichen Schwarzwildjagden ein Mindestmaß an Übung im Umgang mit der Jagdwaffe erreichen. Die Jahreskeilernadel wird nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. Das Startgeld beträgt: 10,-€. Die Vorstandschaft hofft auf zahlreiche Teilnahme und wünscht den Schützen viel Erfolg.
 
 
Veröffentlichung im Jäger Oktober 2011 unter der Rubrik Lernort Natur:
11 Kinder gingen am 12. August im Rahmen der Engener Kinderfreizeit mit den Jägern des Hegerin Engens: Martin Zuch, Johannes Ritzi und Thomas Kauth auf einen Pirschgang in den Pfaffenwinkel. Die Kinder erfuhren einiges über Wildpflanzen, Bäume und Waldtiere. Die Aufgaben eines Jagdhundes wurden an dem kleinen Münsterländer Arco praktisch demonstriert. Nach dem Luftgewehrschiessen wurden die Mädchen und Jungen mit einem Grillfest und einer Blaser-Base-Cup belohnt.
Ferienfreizeit
 
 
Veröffentlichung im Jäger: September 2011
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab Sonntag dem 11. September wieder geöffnet.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: August 2011
 
Während den Sommermonaten ist der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen vom 01. August 2011 bis 10. September 2011 geschlossen.
 
 
Pressemeldung des Landesjagdverbandes Juli 2011
Bitte Hunde anleinen!
Landesjagdverband warnt: Rehkitz und Junghase sind jetzt noch leichte Beute

„Er will ja nur spielen“: Oft hören Jäger diese Antwort von Hundebesitzern, die sie in freier Natur auf ihre freilaufenden Vierbeiner ansprechen. Das Spiel des Hundes ist angeboren und dient dem Erlernen des Beutemachens – wie bei seinem wilden Verwandten, dem Wolf.

Die potenzielle Beute findet dieses Spiel gar nicht lustig. Junge Wildtiere wie Rehkitz und Junghase vertrauen in dieser Jahreszeit auf ihre tarnende Fellzeichnung und ihren noch nicht ausgebildeten Körpergeruch. Sie fliehen nicht vor einer Gefahr, sondern „drücken“ sich, das heißt, sie bleiben regungslos liegen und hoffen, nicht entdeckt zu werden. Kommt Mensch oder Hund einem solchen Fellbündel doch einmal so nahe, dass es die Flucht ergreift, ist es – zumindest gegenüber einem Hund – oft zu spät. Auch bei einem kreuzbraven Stubenhund kann dann spontan der Jagdtrieb durchbrechen.

Der Landesjagdverband appelliert deshalb an Hundebesitzer, während der Aufzuchtzeit von Jungwild, die noch bis etwa Mitte Juli dauert, beim Spaziergang in Wald und Feld sicherheitshalber auch folgsame Hunde an die Leine zu nehmen. Das Landesjagdgesetz schreibt vor, dass Hunde verlässlich im Einwirkungsbereich ihres Halters bleiben müssen. Verstöße stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können angezeigt werden. Auf Nummer sicher geht, wer seinen Hund freiwillig anleint.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juli 2011
 
Das diesjährige „Hegeringschiessen" des Hegering/ Jägerschaft Engen wurde am 29. Mai auf dem Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ausgetragen.Die 28 Teilnehmer waren in 3 Kategorien: Senioren, Schützen und Junioren eingeteilt.Kombinationssieger, sowie 1. der Juniorenklasse wurde Johannes Ritzi mit 213 Punkten.Werner Götz wurde bester Kugelschütze (144 Punkte) und Sieger der 1. Schützenklasse (199 Punkte). 1. der Seniorenklasse wurde Prof. Dr. Westphal mit erreichten 179 Punkten.
Hegeringschiessen
 
Während den Sommermonaten ist der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen vom 01. August 2011 bis 10. September 2011 geschlossen.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Juni 2011
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel bleibt am 12. Juni 2011 - Pfingstsonntag -  geschlossen,
stattdessen ist er am Pfingstmontag von 9-12 Uhr geöffnet.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Mai 2011
 
Am Sonntag den 29. Mai 2011 findet um 9.00Uhr am Schießstand Pfaffenwinkel Engen unser diesjähriges Hegeringschiessen statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder des Hegerings/ Jägerschaft Engen recht herzlich ein. Gäste sind ebenso willkommen, schiessen aber außer Konkurrenz. Geschossen werden: 5 Schuss auf den Bock (100m angestrichen), 5 Schuss auf den Überläufer (50m stehend freihändig), 5 Schuss auf den laufenden Keiler, 15 Tauben oder 10 Kipphasen (5 R + 5 L). Die Jahreskeilernadel wird nach den Vorschriften des LJV ausgeschossen. Meldeschluss ist 12.00 Uhr. Das Startgeld beträgt 10€. Bedingung zur Teilnahme ist ein gültiger Jagdschein. Die Siegerehrung findet im Anschluss des Schiessens statt. Die Vorstandschaft hofft auf zahlreiche Teilnahme und wünscht den Schützen viel Erfolg.
 
Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen am 31.03.2011
Am 31. März fand im Schießstand Pfaffenwinkel die Jahreshauptversammlung des Hegering/ Jägerschaft Engen statt. Folgende Mitglieder wurden vom Hegeringleiter Johann Hahnloser und dem anwesenden Kreisjägermeister, des Landkreises Konstanz, Dr. Karlheinz Störzer für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:
für 25 Jahre: Dier, Hugo und Kentischer Siegfried.
für 40 Jahre: Jehnichen, Dieter . Kohler, Edwin . Nägele, Josef . Schrott, Kurt . Sutter, Reinhold . Veit, Rainer.
für 50 Jahre wurde Sorg, Paul geehrt.
 
Erfreulich waren auch die Ehrungen für eine lange aktive Mitgliedschaft bei den Jagdhornbläser. Gerade die Jagdhornbläser sind eine aktive Gruppe, welche den Verein in der Öffentlichkeit stark vertreten und repräsentieren.
Jagdhornblser_Ehrungen_31.03.2011
Es erhielten eine Auszeichnung
für 40 Jahre: Glück, Werner . Gebhart, Wolfgang & Schmack Arno,
für 50 Jahre: Müller, Dieter.
 
Ein großer Dank ging an Wolfgang Gross. Sehr engagiert und zuverlässig war er jahrelang als Pressewart für den Hegering/ Jägerschaft Engen tätig. In der Jahreshauptversammlung am 31.03.2011 trat er von seinem Amt als Pressewart zurück. Als Nachfolger wurde Johannes Groß gewählt.
 
Als neue Mitglieder im Hegering begrüßen wir:
Sascha Kühn, Weiterdingen. Martin Wöllhaf, Engen. Falko Rausch, Aach. Konstantin Wintter, Singen. Frank Kabisreiter, Gottmadingen. Jürgen Käfer, Engen. Andrea Stern-Winkler, Singen. Thomas Ruther, Bodman. Friedrich Gagstatter, Emmingen. Michael Braun, Eigeltingen. Bettina Frank, Singen. Manuel Frank, Stuttgart. Martin Dold, Tengen.
Als neue Mitglieder in der Jägerschaft begrüßen wir:
Martin Zepf, Seitingen.
 
Besonders erfreulich sind die große Anzahl an „jungen Neumitgliedern“.
 
Seit Ende März verfügen wir, die Jägerschaft/ Hegering Engen, über eine eigene Internet-Präsenz welche unter
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel bleibt am Sonntag den 1. Mai 2011 geschlossen.
 
 
Veröffentlichung im Hegau-Kurier & Mitteilungsblatt Tengen: März 2011
 
Jedes fünfte Reh wird überfahren
Jedes fünfte Reh in Deutschland kommt durch Autoverkehr ums Leben. Rund 215.000 Rehe starben in der vergangenen Jagdsaison (April 2009 bis März 2010) auf der Straße und nicht im Wald. Bundesweit registrierte der DJV rund 240.000 Kollisionen mit großem Wild wie Rehen, Wildschweinen und Rotwild.
Grund für das große Rehsterben auf den deutschen Straßen ist laut DJV der harte Winter Anfang 2010. Nachdem die Rehe in den Wintermonaten hungern mussten, trieb es sie im Frühling vergangenen Jahres zur Futtersuche auf die Felder und an den Straßenrand. Auch für dieses Jahr rechnet der Verband wegen der kalten Wintermonate mit vielen Wildunfällen im Frühling.
Die Jagdschützer warnen auch wieder vor der Zeitumstellung am vergangenen Wochenende: Durch das Vorstellen der Uhr um eine Stunde falle der Berufsverkehr wieder in die Dämmerung. Das bedeute für Autofahrer und Tiere besondere Risiken.
Der DJV empfiehlt, den Fuß in waldreichen Gebieten vom Gas zu nehmen. Wer im Scheinwerferlicht mit Tempo 80 ein Tier sehe, könne meistens noch rechtzeitig bremsen. Bei 100 km/h sei das schon nicht mehr möglich. Wer Wild auf der Straße entdeckt, sollte abblenden, bremsen und hupen.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: April 2011
 
Hohe Ehre für den Kreisjägermeister des Landkreises Konstanz Dr. Karlheinz Störzer
Für seine Verdienste und sein hohes Engagement als Kreisjägermeister - insbesondere aber auch für seine vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten sowie seinem Lebenswerk- wurde Dr. Karlheinz Störzer von Ministerpräsident Stefan Mappus die höchste Auszeichnung des Landes Baden Württemberg, die Staufer-Medaille verliehen. Finanzminister Willi Stächele überreichte in einer Feierstunde zum 70. Geburtstag von Dr. Karlheinz Störzer am 27. Febr. 2011 im Clubhaus des Golfclub Konstanz diese hohe Auszeichnung [[Bitte hier Bild1 einfügen]].
An der Ehrung nahmen - neben engen Weggefährten auch der Bundestagsabgeordnete Andreas Jung sowie der Landtagsabgeordnete Andreas Hoffmann, CDU, teil. In seiner Laudatio würdigte Finanzminister Stächele die Verdienste von Dr. Karlheinz Störzer und führte im Besonderen seine Ehrenamtlichen Tätigkeiten an. Dr. Störzer studierte 1963-1968 an der Universität Gießen Tiermedizin und war nach seinem Studium praktizierender Tierarzt. Seine Promotionsarbeit hatte das Rebhuhn zum Inhalt. Das Rebhuhn blieb auch in den folgenden Jahren einer der Schwerpunkte seiner überregionalen hegerischen Tätigkeiten. 1975 wurde er in den Staatsdienst übernommen und wurde zunächst im tierärztlichen Untersuchungsamt Aulendorf tätig. Von 1981 bis zum Eintritt in den Ruhestand am 1. Juni 2005 war Dr. Störzer im staatlichen Veterinäramt Radolfzell, dessen Amtsleitung ihm 20 Jahre übertragen war, Dr, Karlheinz Störzer war viele Jahre Vizepräsident der Landesärztekammer, sowie Vorsitzender des Landesverbandes der beamteten Tierärzte bis zu seiner Pensionierung. Seit 1993 ist er Leiter des Hegerings Singen-Radolfzell und wurde 2004 zum Kreisjägermeister des Landkreises Konstanz gewählt. Von 1990 an war er Fachprüfer bei der Jägerprüfung und seit 2005 Vorsitzender der Jägerprüfungskomision der Landkreises Konstanz. Als Dozent hat. Dr. Karlheinz Störzer die Landesjagdschule Dornsberg - speziell in den Fächern Wildkrankheiten und Wildprethygiene- von Anfang an mitbegleitet. Über 20 Jahre ist Dr. Störzer außerdem  Obmann für Umwlt und Naturschutz. Mit großer Leidenschaft und hohem Engagement kämpft Dr. Karlheinz Störzer als Kreisjägermeister für die Interessen der Jägerschaft zur Abschaffung der Jagdsteuer im Landkreis Konstanz, einer der letzten Landkreise in Baden Würrtemberg in welchem noch Jagdsteuer erhoben wird.
Die Feier wurde musikalisch umrahmt von den Jagdhornbläsern des Hegeringes Singen-Radolfzell unter der Leitung von Christian Braun.
Jger_04-11_Bild1
 
Kreisjägermeister Dr. Karlheinz Störzer wurde anläßlich seines 70. Geburtstages u.a. für sein großartiges Engegement für die Jagd u. Naturschutz von Ministerpräsident Mappus mit der höchsten Auszeichnung des Landes Baden Württemberg, der Staufer-Medaille, ausgezeichnet. Überreicht wurde diese Auszeichnung in einer Feierstunde von Finanzminister Stächele am 27. Feb. 2011
Jger_04-11_Bild2
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel ist am Ostermontag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag 1. Mai 2011 bleibt der Stand geschlossen.
 
 
Veröffentlichung im Hegau-Kurier & Mitteilungsblatt Tengen: März 2011
 
 

Vorsicht Wild! Heißhunger treibt Rehe auf die Straßen

- Zeitumstellung erhöht die Gefahr von Wildunfällen -

Mit Beginn des Frühjahrs erwachen Pflanzenfresser wie Reh- und Rotwild aus ihrem Energiesparmodus.
Gerade in der Morgendämmerung - als Wiederkäuer folgen sie einem festen Rhythmus bei der Futteraufnahme - lockt sie das frische Grün unwiderstehlich an die Straßenränder.  Druch die anstehende Zeitumstellung fällt die Futtersuche plötzlich mit dem morgendlichen Berufsverkehr zusammen. Damit steigt das Risiko für Wildunfälle rapide an. Der Deutsche Jagdschutz-Verband (DJV) bittet daher alle Autofahrer besonders an Waldrändern um erhöhte Vorsicht.
"Für Reh- und Rotwild ist die Fastenzeit nicht erst an Ostern beendet", so DJV-Präsident Jochen Borchert. Das frische Grün auf Wiesen, Feldern und auch an Straßenrändern bietet für sie nach dem überdurchschnittlich kalten und langen Winter jetzt endlich einen reich gedeckten Tisch. Neben der Morgendämmerung wird es für Autofahrer auch in der Abenddämmerung gefährlich, auch dann verlassen viele Wildtiere zur Futtersuche ihre Einstände. Die Hauptunfallzeiten mit Rehen und Hirschen im Jahresverlauf bilden die Monate März/ April und Oktober/ November.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: März 2011
 
Der Schießstand Pfaffenwinkel in Engen ist ab Sonntag dem 06. März von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr wieder jeden Sonntag geöffnet.
 
Am Donnerstag den 31. März findet um 19.00 Uhr im Schießstand Pfaffenwinkel, Engen die Jahreshauptversammlung des Hegerings/ Jägerschaft Engen statt. Es besteht die Möglichkeit durch des anwesenden Vertreters des Kreisjagdamtes, die Jagdscheine zu verlängern.
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Februar 2011
 
"Der Wald hat sie zusammengeführt und die Musik hat sie jung gehalten". Der Hegering Engen gratuliert ihrem langjährigem Bläserobmann Alfons Bier und seiner Ehefrau Annemarie Bier zu ihrer goldenen Hochzeit. Die Dankesfeier am 05. Januar 2011 in der Bittelbrunner Kirche wurde von den Jagdhornbläser des Hegering Engens mitgestaltet.
Bericht_fr_Jger_02-2011_Anhang
 
 
Veröffentlichung im Jäger: Januar 2011
 
Während den Wintermonaten ist der Schießstand Pfaffenwinkel in ENGEN geschlossen.
Kontrollschießen der Waffen ist nach vorheriger Rücksprache mit Standleiter Paul Sorg möglich.
 
Am 27. & 28. November fand in Engen der alljährliche Weihnachtsmarkt statt. Der Hegering/ Jägerschaft Engen war dieses Jahr zum ersten mal mit einem Stand dabei. Angeboten wurden verschiedene Spezialitäten vom Wild und heiße Getränke. Zum Besuchermagnet entwickelte sich das aufgebaute Diorama mit Präperaten von Wildtieren. Jung und alt bestaunten den Einblick ins Tierreich und informierten sich über die einzelnen Arten sowohl als auch über die Jagd im Allgemeinen. Am zweiten Tag des Marktes konnten die Besucher den Klängen der Jagdhornbläser des Hegerings Engen zuhören, was sie auch fleissig machten.
Weihnachtsmarkt_2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok